Suche

Anzeige

Erste Preissuchmaschine mit Echtzeit-Technologie vorhanden

Eine technische Innovation von Apnoti.com soll bei jeder einzelnen Produkt- und Preisanfrage das Angebot von über 10 000 angeschlossenen Shops in Echtzeit überprüfen.

Anzeige

Die Anwendung zielt auf preisbewusste, smarte Online-Shopper mit dem Wunsch, sich hinsichtlich der Aktualität der gefundenen Preise sicher zu fühlen. Da klassische Vergleichsportale ihre Daten im Schnitt höchstens einmal am Tag aktualisieren, könne es zu erheblichen Preisverzerrungen und Irreführungen beim Verbraucher kommen, erklärt der Anbieter den Auslöser für die Geschäftsidee. „Die neue und bislang einzigartige Technologie macht das Einkaufen im Internet zu einem echten Real-Time-Erlebnis, denn bei uns entscheidet der Nutzer über den Zeitpunkt der Preisabfrage”, verkündet Gerold Herrmann, Gründer und Geschäftsführer des Start-Up-Unternehmens. Das Team um Gründer und Geschäftsführer Gerold Herrmann bescherte den Verbrauchern schon den ersten automatischen Preisbenachrichtigungsdienst mit Echtzeit-Technologie.

An den Start gegangen ist die neue Echtzeit-Preissuche in Deutschland, USA, Großbritannien und Frankreich unter der nachfolgend genannten Internetadresse. Gerold Herrmann gründete apnoti.com im Oktober 2008. Das Internet-Unternehmen sitzt in Starnberg bei München.

www.smart.apnoti.com

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Kommentar zum Nutri-Score: Marken müssen Farbe bekennen

Nach langem Streit über eine Extra-Kennzeichnung für Zucker, Fett und Salz hat sich…

Kettler – der Abstieg einer Traditionsmarke

Der Wandel von der Traditions- zur Trendmarke ist missglückt: Für Millionen Deutsche ist…

Facebook startet groß angelegte Werbekampagne in Deutschland

Facebook möchte heraus aus der Schmuddelecke: Mit der nach eigenen Angaben "größten Werbekampagne…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige