Suche

Anzeige

Erste Datensätze für die neue Online-Währung?

T-Online liegt im Ranking der Reichweiten mit 13,15 Millionen Unique Usern (37,9 Prozent) pro Monat nach Angeboten an erster Stelle. Es folgen Web.de (10,47 Millionen/30,1 Prozent), MSN (8,96 Millionen/25,8 Prozent), Gmx (7,59 Millionen/21,9 Prozent) und RTL.de (6,11 Millionen/17,6 Prozent). Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) stellt die Reichweiten und Strukturen der wichtigsten Online-Werbeträger und –Vermarkter in Deutschland vor.

Anzeige

Das Ranking der Reichweite nach Vermarktern führt Interactive Media mit 13,97 Millionen an. Die weiteren Positionen belegen Tomorrow Focus AG mit 13,33 Millionen, Web.de mit 10,47 Millionen, Gmx mit 7,59 Millionen und Ip Newmedia mit 7,20 Millionen. Wie die Arbeitsgemeinschaft offiziell mitteilt, tragen alle marktrelevanten Online-Vermarkter dazu bei, eine anerkannte einheitliche Online-Reichweiten-Währung zu etablieren. Die Studie „internet facts“ könnte die bislang vorhandene Standardisierungslücke schließen und die Produktivität in der Mediaplanung steigern.

Die vorgelegten Daten gelten als notwendige Basis für den kommenden Regelbetrieb. Die AGOF wird eine dritte Säule (CATI-Befragung) etablieren, deren Ergebnisse mit dem Datenbestand fusionieren, und den Planungsdatensatz in gängigen Planungstools bereitstellen. Die erste Regelstudie soll ab Frühjahr 2005 jährlich vier mal zu Beginn des Quartals erscheinen. Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung setzt sich aus allen Mitgliedern der AGIREV, Auftraggeberin des Online-Reichweiten-Monitors (ORM), und den Trägern und Lizenznehmern der Arbeitsgemeinschaft @facts sowie weiteren führenden Online-Vermarktern zusammen .

www.agof.de

Anzeige

Digital

Automat

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar, aber er steht für einen Trend im Lebensmittelhandel. mehr…



Newsticker

Großbritannien: Marken bündeln Kräfte für Diversity

Unilever, Pepsi Co, Shell und Tui wollen die schwarze Repräsentanz im Marketing verbessern.…

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar,…

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige