Suche

Anzeige

Erneut viel Skepsis bei der Konjunkturerwartung

Die Konjunktur- und Einkommensaussichten nehmen deutliche Verluste hin, während die Anschaffungsneigung nur leicht fällt. Die GfK prognostiziert für das Konsumklima im August einen Wert von 2,1 Punkten nach revidiert 3,6 im Juli. Dies ist der niedrigste Wert seit Juni 2003.

Anzeige

Die Marktforscher berichten von erneut hohen Einbußen bei der Konjunkturerwartung im Juli (Minus 15,5 Punkte) und einem aktuellen Wert von -8 Punkten. Zuletzt habe man im November 2005 einen ähnlich niedrigen Wert verzeichnet. Die anhaltend hohe Inflation in Deutschland drücke auf die Einkommensaussichten der Bundesbürger. Der Indikator zur Einkommenserwartung verliere im Juli 12,8 Punkte und weise nun -20 Punkte auf. Einen ähnlich niedrigen Wert habe man zuletzt vor knapp vier Jahren – im August 2004 – gemessen.

“Die Furcht vor weiteren Kaufkraftverlusten infolge der Inflation drückt auch auf die Kauflaune der Verbraucher. Die Anschaffungsneigung verliert im Juli vergleichsweise moderat 2,5 Punkte und weist nun -26,2 Zähler auf. Im Vorjahresvergleich betragen die Verluste inzwischen allerdings gut 35 Punkte”, heißt es in dem aktuellen Monatsbericht. Die spürbare Eintrübung der Verbraucherstimmung hinterlasse auch beim Konsumklima deutliche Spuren. Der Gesamtindikator prognostiziere für August einen Wert von 2,1 Punkten nach revidiert 3,6 im Juli.

www.gfk.com

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Burger King greift nach dem Michelin-Stern

Der CEO von Burger King in Belgien bewirbt sich öffentlich um einen Michelin-Stern.…

Chinas Wirtschaft springt an – Europa kämpft gegen Corona

China ist auf dem Weg, in diesem Jahr als einzige große Volkswirtschaft der…

Esports-Sponsor Paysafecard: vier Tipps aus fünf Jahren

Paysafecard zählt im deutschsprachigen Markt zu den Esports-Sponsoren der ersten Stunde, schon im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige