Suche

Anzeige

Energieversorger kämpfen um Marktanteile im Web

Trotz Rückschlägen beim E-Commerce: Die Energieversorger haben in den letzten neun Monaten massiv in die Qualität ihrer Webauftritte investiert. Im Bereich Beratung und Betreuung hat sich die Zahl der Serviceangebote für den Kunden mehr als verdoppelt.

Anzeige

Nachholbedarf besteht allerdings noch in Sachen
Datenschutz und Mehrwertdiensten. Das ist das Ergebnis der
vergleichenden Studie “Kundenservice im Internet” der Mummert +
Partner Unternehmensberatung.

Testsieger wurden die “Neckarwerke Stuttgart AG”: Von 1.000
möglichen Punkten erreichten sie 798. In den Bereichen Unternehmens-
und Produktinformationen sowie Beratung und Betreuung waren sie am
besten. Den ersten Platz in Sachen Aufbau und Navigation der
Webseiten teilen sie sich mit der zweitplatzierten RWE.

Im
Durchschnitt kamen die Energieversorger auf 663 Punkte.
Fortschritte erreichte die Branche insbesondere im Bereich
Beratung und Betreuung: Während bei der letzten Untersuchung hier in
der Regel nur ein Drittel der Anbieter die Höchstpunktzahl erreichte,
sind es heute 68 Prozent. Auch bei den Produkt- und
Unternehmensinformationen gab es eine deutliche Niveausteigerung von durchschnittlich 56
Prozent auf in diesem Jahr 80 Prozent.
Von zentraler Bedeutung für den Erfolg im Web sind auch
Übersichtlichkeit und Bedienungsfreundlichkeit. Sie entscheiden über
Erfolg oder Misserfolg: Die Energieversorger erreichten hier
durchschnittlich 71 Prozent des möglichen Standards. Im Vorjahr waren
es nur 53 Prozent. Trotzdem zeigen viele Unternehmen Schwächen beim
Verbraucherschutz: Hinweise zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen
und zum Datenschutz sind nach wie vor nicht selbstverständlich.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Großbritannien: Marken bündeln Kräfte für Diversity

Unilever, Pepsi Co, Shell und Tui wollen die schwarze Repräsentanz im Marketing verbessern.…

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar,…

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige