Suche

Anzeige

Emotionale Reaktionen auf Online-Werbebanner

Online-Werbung ruft bei den Besuchern von Webseiten starke emotionale Reaktionen hervor. Welche Erfolge Werbungtreibende mit Internet-Bannern tatsächlich erzielen können, ist zwar nach wie vor umstritten. Deutliche Anzeichen einer Werbewirkung sind aber Schwitzen, eine höhere Herzfrequenz, beschleunigte Atmung und schnelle Augenbewegungen, wie US-Medien unter Berufung auf bisher unveröffentlichte biometrische Tests der Online Publishers Association und Innerscope berichten. So haben die Einschaltungen bei den Usern auch dann einen Effekt, wenn diese nicht darauf klicken.

Anzeige

Innerhalb der ersten zehn Sekunden, die ein Internet-Surfer auf einer Website verbringt, zeigt er Werbeeinblendungen gegenüber die gleichen emotionalen Reaktionen wie anderen Elementen der Seite. Danach übernimmt die Werbung jedoch das Steuer. Bei 73 Prozent der Nutzer lösen die Einschaltungen nach zehn Sekunden stärkere Effekte aus als der restliche Content. Dies gilt offenbar insbesondere für großflächige Einblendungen.

Die meisten User betrachten Display-Einblendungen mehrmals und warten sogar ab, bis die Werbung vollständig geladen ist. 96 Prozent beachten die Banner. Den Angaben zufolge schenken ihnen die Konsumenten einen großen Teil ihrer Aufmerksamkeit. Zudem können die Werbungtreibenden anhand von Online-Kampagnen Gefühlsreaktionen bei den Betrachtern auslösen, unterstreicht die Publishers Association. So stellt die Internet-Werbung eine „emotionale Verbindung“ zwischen Marke und Verbraucher her. pte

www.online-publishers.org

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Direct-to-Consumer: “Wir reden hier über massive Investitionen”

Rechnet sich meine D-to-C-Strategie? Wie mache ich den Online-Shop attraktiv? Wie vermeide ich…

Adidas, Miele, Lego: Immer mehr Marken setzen auf D-to-C

Große Markenhersteller wie Adidas, Miele und Lego umgehen immer öfter den Handel und…

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige