Suche

Anzeige

EMB und Innofact vernetzen Dialog-Marketing und Marktforschung

Die auf Relationship Marketing spezialisuerte EMB AG und das Full-Service-Marktforschungsinstitut Innofact AG hat ein neues Marketing-Instrument mit Namen "Relationship Intelligence" entwickelt, das die Vorzüge des klassischen Dialog-Marketings mit Marktforschungsexpertise bündeln helfen soll.

Anzeige

Nach Einschätzung der Marketing-Exprten entwickelt sich der Verbrauchermarkt immer mehr
zu einem 1:1-Nachfragemarkt, in dem Verbraucher immer
anspruchsvoller werden und nach spezifischer Ansprache verlangen. Beim Instrument Relationship Intelligence treten Unternehmen in direkten Kontakt mit ihren Kunden und sammeln
Informationen über ihre Kunden. Das Feedback wird in Form von Kundenprofilen
erfasst und in einem Customer Relationship Management-System gespeichert.

Auf diese Weise
verdichten sich die gesammelten Informationen zu aussagekräftigen
Kundenprofilen. Mit Hilfe der Kundenprofile und statistischer
Analyseverfahren können die Kunden exakt typologisiert und segmentiert
werden. Das Ergebnis ist, zu jedem einzelnen Kunden eine “persönliche”
Beziehung aufbauen zu können und so über einen individuellen Dialog
Kundenbindung zu schaffen.

Nach Angaben der Kooperationspartner hat sich das Instrument in der Praxis bereits bewährt. Für einen
führenden Konsumgüterhersteller wurden für nahezu 100.000 Kunden
Kundenprofile generiert und typologisiert: innerhalb von 24 Stunden konnten mittels einer
geschichteten Stichprobe aussagekräftige Ergebnisse zu verschiedenen
Verpackungsalternativen gewonnen werden.

www.emb.de
www.innofact.de

Anzeige

Vertrieb

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub verliehen. Wer auch immer die Bundestagswahl gewinnt, wird sich diesem Problem stellen müssen. Welche Rolle der Handel in der City künftig noch spielen wird, diskutiert der E-Commerce-Experte Alexander Graf von Spryker mit Globetrotter-Chef Andreas Bartmann. mehr…


 

Newsticker

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Qualität und Preis für junge Konsumenten am wichtigsten

Für junge Konsumenten spielt Nachhaltigkeit der Produkte eine große Rolle. Viele sind bereit,…

Stiga holt neuen Marketingchef von Fiskars

Christoph Lergenmüller ist neuer Marketingchef von Stiga in den Geschäftsregionen Deutschland, Schweiz und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige