Suche

Anzeige

Einstieg bei N-TV genehmigt

Die EU-Kommission hat den Einstieg der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden RTL Group beim Nachrichtensender „N-TV“ genehmigt. Das berichtet Handelsblatt.com aktuell.

Anzeige

N-TV sei mit einem Marktanteil von 0,7 Prozent am Gesamtmarkt einfach zu klein, um RTL damit eine marktdominierende Stellung zu verschaffen. Damit gibt es laut der EU-Kommission keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken. Die Zustimmung zum Kauf durch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) könnte in der ersten Novemberhälfte kommen.
Der Nachrichtensender würde damit künftig gemeinsam von AOL Time Warner und RTL kontrolliert.

Der Stuttgarter Holtzbrinck-Verlag hatte seinen 47,3-prozentigen Anteil an den TV-Konzern RTL verkauft, der nach Schätzungen dafür knapp 100 Millionen Euro bezahlt hat. RTL erweitert damit seine Senderfamilie um einen echten Nachrichtenkanal, wie ihn der Konkurrent ProSiebenSat.1 mit N24 bereits hat, der defizitäre Sender N-TV hätte mit einem starken Fernsehsender im Rücken zugleich die Möglichkeit, wieder in die Gewinnzone zu kommen.


www.handelsblatt.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Aral

Der Name der bekanntesten Kraftstoffmarke in Deutschland hat nichts mit dem inzwischen fast…

Wie RWE seine Marke in ein neues Zeitalter führt

Lange Zeit stand RWE für Strom aus Braunkohle und Atomkraftwerken. Aber das ist…

BGH prüft Instagram-Posts von Influencerinnen

Wann müssen Influencerinnen ihre Beiträge als Werbung kennzeichnen? Der BGH prüft das anhand…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige