Suche

Anzeige

Ein Neuanfang: Hegdefonds greifen Outdoor-Marke Jack Wolfskin unter die Arme

Aufatmen bei Jack Wolfskin: Im seit Monaten andauernden Ringen um die Macht beim hessischen Anbieter haben nun Gläubiger die Mehrheit übernommen.

Anzeige

Ab sofort gehört  das Unternehmen einer Gruppe von Hedgefonds: Genauer gesagt drei großen Gläubigern des Unternehmens, die Hedgefonds Bain Capital Credit, HIG/Bayside Capital und CQS. Positives Resultat aus der Übernahme: Mit dem Eigentümerwechsel verbunden ist eine radikale Entschuldung des Unternehmens aus dem hessischen Idstein.

Kapitalspritze für das angeschlagene Unternehmen

Die Kapitalspritze in Form eines Gesellschafterdarlehens beträgt über 25 Mio. Euro, berichtet das Handelsblatt. “Das Unternehmen verfügt nun über eine solide Basis und das erforderliche Kapital, um sein Geschäft weiter auszubauen”, sagte Geschäftsführerin Melody Harris-Jensbach.

Die schlechten Zeiten scheinen hinter der Marke zu liege: Das operative Geschäft laufe inzwischen wieder besser, sagte Harris-Jensbach weiter. Nun liegt es an den neuen Eigentümern neue Produktlinien zu stärken, in China einen Wachstumskurs hinzulegen und die Internationalisierung voranzubringen. Das Geschäft auf der Münchner Branchen-Messe Ispo sei schon einmal gut gelaufen und auch die Lage bei Abverkäufen und Aufträgen sei besser. Jack Wolfskin sehe “langsam wieder Wachstum” in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: Michael Fuchs von Beiersdorf

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Millionen-Darlehen: Bund stützt Galeria Karstadt Kaufhof

Die Kaufhäuser der letzten großen deutsche Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof gelten für viele…

Hoffnungsvolle Prognose für den deutschen Werbemarkt

Dentsu hat seinen neuen "Ad Spend Forecast" mit Prognosen zur Entwicklung der Netto-Werbeinvestitionen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige