Suche

Anzeige

Ebay launcht App für den stationären Handel

Nur online geht wohl doch nicht: Das Internetauktionshaus Ebay hat eine neue Plattform für den stationären Handel entwickelt. Die Anwendung „Retail Associate Platform" hilft Mitarbeitern in Geschäften dabei, das Verhalten der Kunden besser zu verstehen und vor allem Informationen über das Surfverhalten der Käufer auf der Website des Ladens zu erhalten. Gleichzeitig kombiniert die App die Online- und Offlineverfügbarkeit von Waren und ermöglicht den Kunden das Bezahlen über Paypal im stationären Geschäft.

Anzeige

Die neue App „Retail Associate Plattform“ wurde für Verkäufer im stationären Handel entwickelt. Sie soll auf Tablets genutzt werden, die die Verkäufer in Geschäften bei sich tragen. In erster Linie sollen die Verkäufer Informationen über ihre letzten Kunden erhalten: Was waren ihre vorangegangenen Einkäufe? Welche Produkte hat der Kunde im Onlineshop angeklickt? Welche Präferenzen hat der Kunde?

Gleichzeitig kann der Verkäufer die Verfügbarkeiten im stationären und Onlinelager einsehen und vergleich und so dem Kunden die beste Kaufempfehlung geben oder im Laden nicht vorhandenen Farben oder Größen direkt bestellen. Kunden, die einen Account des ebenfalls zu Ebay gehörenden Onlinebezahlsystems PayPal-Account besitzen, können sich gleich beim Betreten des Geschäfts über ihr Smartphone in den Account einwählen sowie Bluetooth aktivieren und so die Verkäufer auf sich aufmerksam machen.

Ebay will mit der neuen App die Logik und die Vorteile des Internethandels in den stationären Handel bringen. „Die stationären Geschäfte werden nicht einfach verschwinden“, zitiert der Bizreport David Geisinger, Leiter Retail Business Strategy bei eBay. “Aber ohne diese werden die Geschäfte weiter verlieren.”

(ak)

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige