Suche

Anzeige

E-Commerce-Märkte haben sich deutlich erholt

Die Europäer haben das Internet im Winterhalbjahr 2001 häufiger genutzt, um einzukaufen. Zugleich hat das Volumen ihrer Einkäufe zugenommen.

Anzeige

So hätten in den Monaten November 2001 bis April 2002 haben 58,5 Millionen Personen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien im WWW eingekauft. Gegenüber dem Sommerhalbjahr 2001, in dem 51,9 Milllionen Personen im Internet “shoppten”, wäre das ein Plus von dreizehn Prozent.

Diese insgesamt sehr positive Entwicklung variiere länderspezifisch, si die GfK. In Großbritannien schnellte das Marktvolumen rasant von 2,7 auf 7,9 Milliarden Euro hoch. In Deutschland sei das Wachstum zwar geringer als in Großbritannien gewesen, aber auch hier habe das Marktvolumen zugenommen. In Spanien zeige sich auf niedrigerem Niveau ein ebenfalls dynamisches Wachstumspotenzial. Dagegen war das Wachstum in den Niederlanden eher verhalten. In Belgien und Frankreich stagnierte der Markt.

Die fünf wichtigsten e-Commerce-Segmente in Europa – das sind Bücher, Musik-CDs, Computer, Kleidung und Schuhe sowie Tourismus – schwanken laut Studie stark saisonal. In einzelnen nationalen Märkten hat die jeweils allgemeine Entwicklung von Marktsegmenten erheblichen Einfluss auf das Gesamtvolumen des E-Commerce. Das gelte beispielsweise für die Entwicklung des Buchmarkts, der sich stark auf das Gesamtvolumen des E-Commerce auswirke.

Einen detaillierteren Überblick zu wichtigen Ergebnissen finden Sie unter: www.gfk-webgauge.com.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Es ist Black Friday – und was macht Patagonia?

Ungewöhnliche Aktionen wie die "Don’t Buy This Jacket"-Kampagne im Jahr 2011 und konsumkritische…

Von Aldi bis Lidl: Die Discounter drängen in die Innenstädte

Lange Zeit waren die Innenstädte für Aldi und Lidl tabu. Denn die Mieten…

Agentur-Pitches: Öfter mal was Neues?

Ein Agenturwechsel will gut überlegt sein. Denn die Suche nach einem besseren Partner…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige