Suche

Anzeige

E-Commerce-Gütezeichen “Euro-Logo” startet

Euro-Commerce, der europäische Dachverband des Handels, startet das Projekt "Euro-Logo", mit dem europaweit anerkannte freiwillige Qualitätsrichtlinien für den Online-Handel entwickelt und umgesetzt werden sollen.

Anzeige

Die offizielle Vergabe der Euro-Logo-Zeichen beginnt im Frühjahr 2002, die Anmeldung zur Zertifizierung kann bereits jetzt über die Website des österreichischen E-Commerce-Gütezeichens erfolgen oder direkt über Euro-Commerce.

Von deutscher Seite ist das Euro-Handelsinstitut (EHI) in Köln involviert. Das EHI hatte im April neben Österreich zusammen mit Partnerorganisationen aus Spanien, Italien und Frankreich unter der Schirmherrschaft von Euro-Commerce offiziell die Arbeit an dem europäischen E-Commerce-Vertrauenslogo aufgenommen. Dem in Brüssel tätigen Dachverband Euro-Commerce gehören über 4 Millionen europäische Handelsunternehmen an.

Das Online-Siegel ist die Reaktion auf die Forderung nach grenzüberschreitender Vertrauenswürdigkeit zwischen Verbrauchern und Online-Händlern. Auf diesem Weg soll der Internet-Handel in der Europäischen Union gefördert werden. Die Basis für das System bildet ein auf europäischer Ebene verabschiedeter Kodex aus Prüfkriterien und -verfahren, der die Seriosität der im Electronic Commerce tätigen Handelsunternehmen gewährleisten soll.

www.eurocommerce.be
www.shopinfo.net
www.guetezeichen.at

Ein Übersichtartikel zum Thema Gütesiegelanbieter in Deutschland gibt es hier.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend…

Studie: Corona-Pandemie vertreibt Zweifel an der Digitalisierung

Digitale Technologien wurden vor der Corona-Krise von Unternehmen oftmals als Bedrohung wahrgenommen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige