Suche

Anzeige

Durch Intranet zum Social Workplace

Ein Facebook für das eigene Unternehmen – das verspricht die neu auf den Markt gebrachte Applikation „Intranet to date“ des Softwarehauses Data Becker. Sie zielt auf kleinere Mittelständler, die ein Intranet einrichten möchten und dabei Social Media-Funktionen nutzen wollen.

Anzeige

Mit dem Programm des Düsseldorfer Softwareunternehmens können kleinere Unternehmen für ihre Mitarbeiter ein Intranet mit zahlreichen Social Media Funktionen einrichten und das Unternehmen so zum „Social Workplace“ umwandeln. Die Software verfügt über mehrere Designvarianten, die sich an ein bestehendes Corporate Design anpassen lassen.

Für die Mitarbeiterkommunikation und -vernetzung lassen sich Profilseiten anlegen, Blogs aufsetzen, abteilungsinterne oder unternehmensübergreifende Foren einrichten sowie Chat-Räume und Postfächer für den Empfang und Versand privater Nachrichten bereitstellen. Kommentar- und Bewertungsfunktionen können ebenso in das interne soziale Netzwerk eingebunden werden wie Multimedia-Galerien für die Präsentation von Fotos, Videos und Audio-Dateien.

Die Mitglieder haben zahlreiche Möglichkeiten zum Kommunikationsaustausch. Auf den Mitarbeiter-Profilseiten kann sich jeder Mitarbeiter mit Foto und Steckbrief selbst darstellen. Über die integrierte Blogfunktion lässt sich der Status eines aktuellen Projektes transparent halten und erleichtert Abstimmungen. Zudem lassen sich über das Netzwerk private Nachrichten schreiben. Ein News-Modus hält die Mitarbeiter mit Unternehmensnachrichten auf dem Laufenden.

Vorkonfiguriert sind bereits die Systemgruppen wie Administrator, Abteilungsleiter und Mitarbeiter mit dazugehörigen Rechten. Standardrechte können verändert und neue Systemgruppen angelegt werden. Darüber hinaus lassen sich mit Hilfe geschlossener und öffentlich zugänglicher Bereiche spezielle Mitarbeiter- und Projektforen zur internen Diskussion oder zum leichten Austausch mit externen Partnern realisieren. „Intranet to date“ ist für 712,80 Euro bei Data Becker erhältlich.

http://www.databecker.de/

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Häagen-Dazs

Manchmal ist die Herkunft eines Markennamens rätselhaft – und gleichzeitig genial. Die Beschreibung…

Coca-Cola, Real Magic und eine neue Ära des Wettbewerbs

Fünf Jahre nach der letzten globalen Kampagne "Taste the feeling" lässt Coca-Cola nun…

Neuer Vertriebs- und Marketingchef bei DS Smith

Mark von der Becke ist neuer Vertriebs- und Marketing-Chef Deutschland & Schweiz beim…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige