Suche

Anzeige

Dumm und direkt

Innovatives Marketing schützt vor Torheit nicht. Das bewies neulich ein Pharmakonzern in den USA, der seine Zielgruppen mit einer sprechenden Karte überzeugen wollte. Als aus dem Briefkasten eines Flurs ein tickendes Geräusch kam, zögerte eine Dame nicht lange und rief die Polizei.

Anzeige

Das Prekäre: Der Umschlag trug auch noch die sinnige Aufschrift: “Deine Zeit ist um”. Was sich ein Unternehmen bei einer solchen Aktion überhaupt denkt, und ob solche Maßnahmen in das anspruchsvolle Pharmamarketing, das eine personalisierte, Dialog-fähige Kundenansprache erfordert, passen, fragt unsere US-Korrespondentin Yvette bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: André Paetzel von Kienbaum

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Paketboom und Retouren: Onlinehandel während Corona

Während sich in vielen Geschäften die unverkaufte Ware stapelt, kommen Onlinehändler in der…

HR-Marketing bei Zurich – ein Lehrstück für mehr Diversität

Zurich war das erste Unternehmen in Großbritannien, das alle offenen Stellen mit flexiblen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige