Suche

Anzeige

Dr. Oetker expandiert nach Malaysia

Mit einer 70-Prozent-Mehrheitsbeteiligung am Geschäft unter der malaysischen Marke Nona baut das Bielefelder Familienunternehmen Dr. Oetker seine internationale Präsenz weiter aus.

Anzeige

Verkäufer ist das malaysische Unternehmen Torto Food Industries des Unternehmers Ang Aik Hwa, der weiterhin mit 30 Prozent an dem neuen Gemeinschaftsunternehmen Dr. Oetker-Nona beteiligt sein wird. Die Marke Nona verzeichnet mit qualitativ hochwertigen Backprodukten ein stabiles, zweistelliges Wachstum und ist in den Nährmittelkategorien Backmischungen, Dessertpulver, Backzutaten und Dekore auf dem malaysischen Markt in führender Position. Der Gesamtumsatz liegt im mittleren einstelligen Euro-Millionenbereich. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 65 Mitarbeiter.

Wachstumspotenzial für Innovationen

„Malaysia hat eine lange Tradition für süße Desserts und Backprodukte“, erläutert Richard Oetker, Geschäftsführer von Dr. Oetker, das Engagement des Unternehmens in dem asiatischen Land. „Eine junge, wachsende Bevölkerung und die langfristige wirtschaftliche Entwicklung des Landes bieten Wachstumspotential für Innovationen in einem unserer Kernkompetenzbereiche. Wir sind daher sehr zuversichtlich, den bislang sehr positiven Weg der Marke Nona erfolgreich weiterentwickeln zu können.“

Mit dem Eintritt in die operative Leitung des Unternehmens im Jahr 2009 hatte Richard Oetker angekündigt, die internationale Expansion weiter auszubauen. Seitdem sind neue Engagements von Dr. Oetker unter anderem in Argentinien, Australien, China, Südafrika, Serbien und Tunesien realisiert worden.

Anzeige

Marke

Deutschlands letzte Kaufhauskette erfindet sich neu

Kaufhof und Karstadt war gestern: Unter dem neuen Namen Galeria will der Handelsriese die Probleme der Vergangenheit hinter sich lassen. Drei Pilotfilialen geben einen Vorgeschmack auf das neue Gesicht des Traditionsunternehmens. mehr…


 

Newsticker

Deutschlands letzte Kaufhauskette erfindet sich neu

Kaufhof und Karstadt war gestern: Unter dem neuen Namen Galeria will der Handelsriese…

Opel sucht seinen Platz im neuen Stellantis-Konzern

Der Autobauer Opel kommt nicht zur Ruhe. Der neue Mutterkonzern Stellantis will die…

Ins Unternehmen hineinhorchen

Neue Arbeitszeitmodelle, Änderung in der Organisation, Arbeiten unter verschärften Hygienebedingungen: Dies sind allesamt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige