Suche

Anzeige

Disney will 2002 Gewinne im Online-Geschäft machen

Das drastische Zurückschrauben der Internetaktivitäten im vergangenen Jahr wird es dem Disney-Konzern ermöglichen, im Jahr 2002 die Gewinnzone im Online-Bereich zu erreichen. Das teilte Disney-Chef Michael Eisner im traditionellen Neujahrsbrief den Aktionären mit, berichtet der "Media Guardian". http://media.guardian.co.uk heute, Freitag.

Anzeige

Eisner erwartet Gewinne im Online-Geschäft, wo bisher Verluste in Millionenhöhe geschrieben wurden, bereits im Herbst. Der Disney-Konzern musste in der Vergangenheit im Internet-Geschäft hohe Lehrgelder zahlen. Der Versuch, das eigenes Internetportal go.com aufzubauen, scheiterte und bescherte dem Medienunternehmen Millionenverluste.

Die schlechte Wirtschaftslage führte bei dem Medienunternehmen 2001 zu einem Abbau von über 4.000 Arbeitsplätzen, etwa drei Prozent der Disney-Belegschaft. Im vergangenen Jahr wurde das verlustbringende Portal geschlossen und die Internetaktivitäten deutlich zurückgenommen. Online-Redaktionen wurden in traditionelle Geschäftsfelder integriert, Ausgaben und Investitionen im Internet-Bereich gekürzt. Die Redimensionierung des Web-Geschäfts dürfte 2002 erste Früchte tragen. “Wir haben unsere Internetaktivitäten auf die Kernbereiche zurückgeschraubt und rechnen damit, am Ende dieses Geschäftsjahres profitabel zu sein”, zitiert der “Media Guardian” Eisner.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend…

Studie: Corona-Pandemie vertreibt Zweifel an der Digitalisierung

Digitale Technologien wurden vor der Corona-Krise von Unternehmen oftmals als Bedrohung wahrgenommen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige