Suche

Anzeige

Discounter steigern Fläche um über 130 Prozent

Die Verkaufsfläche (VKF) im deutschen Lebensmitteleinzelhandel wächst doppelt so schnell wie der Umsatz. Während die Fläche im Zeitraum von 1992 bis 2002 um 18,1 Prozent gestiegen ist, konnten die Umsätze in derselben Zeit nur um 8,0 Prozent zulegen.

Anzeige

Die neueste Ausgabe des EHI-Zahlenkompendiums “Handel Aktuell” bestätigt abermals den Abschmelzungsprozess der Kleinflächen (unter 400 qm) und zeigt, dass in Deutschland die Zahl der LEH-Geschäfte insgesamt weiter rückläufig ist: Rund 1.500 Läden wurden im letzten Jahr geschlossen. Die durchschnittliche VKF der Läden sowie die Gesamtverkaufsfläche – plus 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr – wächst hingegen kontinuierlich.

Der LEH präsentierte sein Warenangebot zu Beginn des Jahres 2002 auf gut 26,7 Mio. qm (1992: 22,6 qm), davon belegen die Discounter inzwischen fast 30 Prozent. Das entspricht einer Steigerung von 133,2 Prozent in zehn Jahren und macht diese preisaggressive Vertriebsform – jetzt erstmalig auch vom Flächenanteil – zum Marktführer im Lebensmitteleinzelhandel.

www.ehi.org

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Großbritannien: Marken bündeln Kräfte für Diversity

Unilever, Pepsi Co, Shell und Tui wollen die schwarze Repräsentanz im Marketing verbessern.…

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar,…

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige