Suche

Anzeige

Discounter steigern Fläche um über 130 Prozent

Die Verkaufsfläche (VKF) im deutschen Lebensmitteleinzelhandel wächst doppelt so schnell wie der Umsatz. Während die Fläche im Zeitraum von 1992 bis 2002 um 18,1 Prozent gestiegen ist, konnten die Umsätze in derselben Zeit nur um 8,0 Prozent zulegen.

Anzeige

Die neueste Ausgabe des EHI-Zahlenkompendiums „Handel Aktuell“ bestätigt abermals den Abschmelzungsprozess der Kleinflächen (unter 400 qm) und zeigt, dass in Deutschland die Zahl der LEH-Geschäfte insgesamt weiter rückläufig ist: Rund 1.500 Läden wurden im letzten Jahr geschlossen. Die durchschnittliche VKF der Läden sowie die Gesamtverkaufsfläche – plus 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr – wächst hingegen kontinuierlich.

Der LEH präsentierte sein Warenangebot zu Beginn des Jahres 2002 auf gut 26,7 Mio. qm (1992: 22,6 qm), davon belegen die Discounter inzwischen fast 30 Prozent. Das entspricht einer Steigerung von 133,2 Prozent in zehn Jahren und macht diese preisaggressive Vertriebsform – jetzt erstmalig auch vom Flächenanteil – zum Marktführer im Lebensmitteleinzelhandel.

www.ehi.org

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

41.000 Besucher und gute Resonanz der Aussteller: Dmexco-Macher ziehen positive Bilanz

41.000 Besucher an zwei Tagen, rund 45 Prozent internationale Gäste und ein positives…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige