Suche

Anzeige

Digitalisierung im Gesundheitsmarketing war Thema beim Solution Forum Healthcare-Marketing

Unter dem Titel „Boommarkt Gesundheit - Produkte inszenieren, Absatz steigern!“ lud der Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt am 5. März zum zweiten Solution Forum „Healthcare-Marketing“ in die Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Zahlreiche Marketing- und Kommunikationsspezialisten aus der pharmazeutischen Wirtschaft, dem Pharma-Großhandel, den Apotheken- und Ärzteverbänden nutzten die Plattform, um sich über aktuelle Themen und Trends im Pharma- und Gesundheitsmarketing zu informieren und mit Branchenexperten auszutauschen. Lösungen für das tägliche Business wurden von den Ausstellern präsentiert, zu denen Anbieter aus den Bereichen CRM, MRM, Telesales, Online-Video-Technologie und Digitalmarketing zählten.

Anzeige

Laut dem aktuellen „Ärztemonitor 2012“ haben Ärzte zu viel Papierkram zu erledigen und zu wenig Zeit für ihre Patienten. Auch Fortbildungen bleiben oft auf der Strecke. Um ihre Zielgruppen zu erreichen, müssen Pharmahersteller im Marketing deshalb zunehmend auf digitale Kommunikationskanäle setzen. Web-TV, Videos und Apps sind fast schon Pflicht. Einen Einblick in die aktuelle Entwicklung bot das Solution Forum „Healthcare-Marketing“.

Von Web-TV über Cross-Channel bis hin zu mobilem CRM

So erläuterte etwa Quadia wie die Pharmabranche über medizinische Web-Kanäle effizient und innovativ mit ihrem Fachpublikum kommunizieren kann. Als Beispiele wurden E-Learning-Programme, Nachrichtensendungen, Talkshows und Live-Übertragungen von internationalen Konferenzen genannt, die Mediziner bequem über iPad und Co. verfolgen können. Across Health sprach über die Herausforderungen im Cross-Channel-Marketing und zeigte auf, wie Pharmaunternehmen durch optimales Zusammenspiel aller Kanäle die Reichweite ihre Marketingmaßnahmen steigern können. Wie der Pharma-Vertrieb mithilfe von Telesales-Lösungen effizienter gestaltet werden kann, erläuterte Sparda Telefonservice, während Passus erklärte, warum Pharma-Unternehmen ein CRM benötigen und wie mobil dieses inzwischen sein muss. Und weil in der Gesundheits- und Pharmakommunikation spezielle Regeln und Gesetzmäßigkeiten gelten, informierte Brandmaker über die Umsetzung von Marketingaktivitäten unter Berücksichtigung von juristischen und CI-Aspekten.

Tipp: Das nächste Solution Forum „Healthcare-Marketing“ findet am 12. November 2013 in München statt. Alle Infos, die Anmeldung und eine Übersicht der weiteren Solution Foren in 2013 finden Sie hier.

Mehr zum Thema „Pharmamarketing“ lesen Sie in absatzwirtschaft Ausgabe 3/2013: www.absatzwirtschaft-shop.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige