Suche

Anzeige

#Dieselgate: VW-Chef Martin Winterkorn tritt zurück

Winterkorn muss gehen

Heute hatte in Wolfsburg das Präsidium des VW-Aufsichtsrats getagt, um das Vorgehen in der Diesel-Krise zu besprechen. Endresultat: Martin Winterkorn tritt als Vorstandsvorsitzender von VW zurück

Anzeige

Martin Winterkorn zieht die Konsequenzen aus der Affäre um den Abgas-Skandal: “Als Vorstandsvorsitzender übernehme ich die Verantwortung für die bekannt gewordenen Unregelmäßigkeiten bei Dieselmotoren und habe daher den Aufsichtsrat gebeten, mit mir eine Vereinbarung zur Beendigung meiner Funktion als Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns zu treffen”, sagt er in einer persönlichen Erklärung, die gerade von Volkswagen verbreitet wird. Winterkorn war seit Januar 2007 Vorstandsvorsitzender von Volkswagen.

Mehr zum Thema finden Sie hier: VW in der Krise: Der US-Skandal könnte auch anderen Herstellern schaden

 

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

E-Commerce-Ranking: Das sind die Top-100-Onlineshops

Der deutsche E-Commerce konnte sich laut einer aktuellen Studie von EHI und Statista…

Trump billigt Tiktok-Deal – neue Firma in Texas

Wochenlang setzt der US-Präsident die Video-App Tiktok unter Druck, jetzt darf sie doch…

Die Dmexco naht – 5 Fragen an: Eduard Gerlof von Lichtblick

In dieser Woche findet die erste digitale Dmexco statt. Im Vorfeld haben wir…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige