Suche

Anzeige

Diese zehn Skills sollten CMOs unbedingt besitzen

"Klare Kante“ zeigen und eigene Standpunkte besitzen, muss nicht immer ein Vorteil sein © Fotolia 2015

Das Aufgabengebiet des CMOs hat sich in den letzten Jahren verändert. Es ist technischer und datengetriebener geworden. Mit steigender Komplexität wachsen auch die Anforderungen. WelcheFähigkeiten müssen CMOs mitbringen?

Anzeige

Zu den wichtigsten Fähigkeiten, die CMOs mitbringen müssen, gehören Kreativität, Userzentrierung sowie eine globale Sichtweise. Das ist ein Ergebnis des Digital Marketer Census 2016, für den Marin Software 600 digitale Entscheider in Deutschland, Frankreich und UK befragt hat. Die nachfolgenden Zahlen beziehen sich auf die 200 deutschen Befragten.

Wenn der Job komplizierter wird

Fast drei Viertel der deutschen Marketer bestätigen, dass ihr Job komplizierter (54 Prozent) beziehungsweise sogar viel komplizierter (19,5 Prozent) geworden ist. Dass der Job einfacher geworden ist, meint lediglich jeder Siebte. Aktuell nehmen nur zwölf Prozent keine Veränderung wahr. Im Vorjahr empfanden allerdings noch 25 Prozent, dass sich am Aufgabengebiet kaum etwas geändert hat. In den vergangenen Monaten sind die Anforderungen an die Marketer gestiegen. Zu den größten Herausforderungen zählen unter anderem das Datamanagement und die Datenmengen sowie Zeitdruck, das Innovationstempo und Budgetrestriktionen, so die befragten Digital Marketer.

Das CMO-Skill-Profil ist vielfältig

Auf den Schultern des CMOs lastet der Return on Investment. Er soll die Basis für Entscheidungen legen, beispielsweise wie das Budget verteilt wird, und muss die Effektivität der Maßnahmen nachweisen. Aber auch kreative Ideen, die aus der Masse hervorstechen, werden von ihm erwartet. Nach Meinung der befragten Digital-Marketer ist Kreativität (52,5 Prozent) mit Abstand die wichtigste Fähigkeit eines CMOs, um den Job erfolgreich zu erledigen.

Ranking: Die zehn wichtigste Fähigkeiten für CMOs

– Kreativität (52,5 Prozent)
– Userzentrierung (32,5 Prozent)
– Globale Sichtweise (29 Prozent)
– Wachstumsorientierung (28 Prozent)
– Finanz-Know-how (26,5 Prozent)
– Alleskönner (26 Prozent)
– Fachliche Expertise (19,5 Prozent)
– Storyteller (17,5 Prozent)
– Design-Fokussierung (15,5 Prozent)
– Daten-Orientierung (15 Prozent)

Bei der Gewinnung neuer Marketing-Mitarbeiter sind die digitalen Fähigkeiten eines CMOs ebenfalls wichtig. Neun von zehn Marketing Manager sagen, dass wenn sie ihren Job wechseln, es für sie eine wichtige Rolle spielt, ob der CMO des Unternehmens ein Digital Leader ist.

Zur Studie: Der Digital Marketer Census wurde Ende 2015 parallel in Deutschland, Frankreich und UK umgesetzt. Es wurden insgesamt 600 digitale Entscheider, darunter 200 Deutsche befragt. Im Zentrum der Untersuchung standen neben den Prioritäten für 2016 unter anderem auch die Themen Offline vs. Online sowie kanalübergreifendes Marketing. Das Whitepaper kann hier heruntergeladen.

Anzeige

Digital

E-Sports

Warum investiert die Marke Tchibo in E-Sports?

Tchibo testet im Marketing eine neue Plattform, um junge Zielgruppen anzusprechen: E-Sports. Im Gespräch mit absatzwirtschaft erklärt das 1949 gegründete Familienunternehmen die Hintergründe des Engagements. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Warum investiert die Marke Tchibo in E-Sports?

Tchibo testet im Marketing eine neue Plattform, um junge Zielgruppen anzusprechen: E-Sports. Im…

Ladendiebstahl kostet Händler fast vier Milliarden Euro

Im deutschen Einzelhandel werden Jahr für Jahr Waren im Milliardenwert entwendet. Die sinkende…

Welche Brauerei ist die beliebteste Deutschlands?

Eine aktuelle Studie hat untersucht, welche Brauereien die beliebtesten Deutschlands sind. Erdinger führt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige