Suche

Anzeige

Die Zuschauer der öffentlich-rechtlichen Sender werden älter

Eine Studie des Vermarktungsunternehmens SevenOne Media zeigt, dass das Durchschnittsalter der öffentlich-rechtlichen Zuschauer von 1995 bis 2005 um weitere vier Jahre auf 58 Jahre steigt. Damit wären die intensiven Bemühungen von ARD und ZDF um eine gezielte Verjüngung ihrer Zuschauerstruktur gescheitert.

Anzeige

Selbst die gezielten Versuche, die ARD und das ZDF mit Programmen für jüngere Zuschauer wieder attraktiver zu machen, trügen keine keine Früchte, kommentieren die Forscher. Die Zuschauer des Lifestyle-Magazins “Polylux” (ARD) seien im Durchschnitt 51 Jahre alt, die der Talkshow “Blond am Freitag” (ZDF) 55 Jahre. Auch vor dem kommerziell programmierten Vorabendprogramm mache die Überalterung der Zuschauer nicht halt: das Durchschnittsalter der Zuschauer der Daily Soap “Marienhof” (ARD) betrage 52 Jahre. Das jüngste serielle Format, die Teenager-Serie “Berlin, Berlin” (ARD und ZDF) erreiche ein Durchschnittsalter von 48 Jahren.

Bei den Zuschauern der Privatsender ermitteln die Medienforscher dagegen ein Durchschnittsalter von 43 Jahren. Diese Zuschauerstruktur sei nicht nur 15 Jahre jünger, sie träfe darüber hinaus auch altersmäßig bei der deutschen Bevölkerung exakt die Mitte. Die künftige Altersentwicklung der deutschen Bevölkerung werde an der Überalterung der ARD und ZDF-Zuschauer tendenziell nichts ändern, folgern die Beobachter: Die Bertelsmann-Stiftung prognostiziere in ihrem aktuellen Projekt “Aktion demographischer Wandel” für das Jahr 2020 ein Durchschnittsalter der deutschen Bevölkerung von 47 Jahren.

www.sevenonemedia.de

Anzeige

Digital

Zoom

Zoom will Apps integrieren und Event-Plattform aufbauen

Zoom will sich nicht länger auf die Rolle des Anbieters einer Videokonferenz-App beschränken. Auf der virtuellen Anwender-Konferenz Zoomtopia 2020 kündigte das kalifornische Start-up am Mittwoch unter anderem den Aufbau einer Event-Plattform an, auf der Nutzer ihre Inhalte auch vermarkten können. mehr…



Newsticker

Burger King greift nach dem Michelin-Stern

Der CEO von Burger King in Belgien bewirbt sich öffentlich um einen Michelin-Stern.…

Chinas Wirtschaft springt an – Europa kämpft gegen Corona

China ist auf dem Weg, in diesem Jahr als einzige große Volkswirtschaft der…

Esports-Sponsor Paysafecard: vier Tipps aus fünf Jahren

Paysafecard zählt im deutschsprachigen Markt zu den Esports-Sponsoren der ersten Stunde, schon im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige