Suche

Anzeige

Die Spendings wachsen online siebenmal schneller als offline

Weltweit werden die Ausgaben für Werbung im Internet 2007 um 28,2 Prozent wachsen. Die Werbeausgaben für die übrigen Medien werden insgesamt um 3,9 Prozent zulegen. Die Mediaagenturgruppe ZenithOptimedia veröffentlicht wieder ihre „Advertising Expenditure Forecasts“.

Anzeige

Danach wird der Anteil der Online-Werbeausgaben an den gesamten Werbeausgaben von 5,8 Prozent in 2006 auf 8,6 Prozent in 2009 steigen. Wie die Mediaforscher berichten überholt das Medium Internet damit innerhalb von nur elf Jahren gleich zwei etablierte Werbemedien: Das Kino (2006 mit einem Anteil von 0,4 Prozent an den Werbeausgaben vertreten) und die Außenwerbung (Anteil: 5,5 Prozent). Im Jahr 2009 werde der Anteil der Investitionen in Online-Werbung mit 8,6 Prozent sogar die Hörfunkwerbung (8,0 Prozent) übersteigen.

Auch in Deutschland bliebe das Internet das Medium mit den höchsten Zuwächsen der Nettowerbeinvestitionen. Nach prognostizierten 29,8 Prozent im laufenden Jahr, werde für 2007 ein Zuwachs von 23 Prozent erwartet. Bis 2009 geht die Agenturgruppe von jährlichen Wachstumsraten über 20 Prozent aus. Damit schiebt sich das Medium Internet in den nächsten drei Jahren auch auf nationaler Ebene an der Hörfunk-Werbung vorbei. ZenithOptimedia erstellt die vierteljährlichen Forecasts seit 15 Jahren. Interessierte können die kostenpflichtige Studie „Advertising Expenditure Forecasts“ unter www.zenithoptimedia.com bestellen.

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Cocooning und Projektgeschäft: Occhio wächst während Corona

Der Leuchtenhersteller Occhio legt beim Umsatz seit Jahren kräftig zu. Trends wie Cocooning…

Studien der Woche: New Work, Gen Z, Bundesliga, Mittelstand

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Hamstern gegen die Ohnmacht: psychologisch klar, aber unnötig

Kaum steigen die Corona-Zahlen, gibt es auch wieder erste Bilder von leeren Toilettenpapier-Regalen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige