Suche

Anzeige

Die Nominierten für die Lead Awards 2015: Netflix- und Audi-Kampagne vorne mit dabei

Die Nominierten für die Lead Awards stehen fest

Die Ausstellung "Lead Awards 2015" findet in diesem Jahr zum 13. Mal statt und zählt mit rund 40.000 Besuchern zu den meistbesuchten Schauen dieser Art in Europa. Hier werden Print- und Online-Medien in den Kategorien Zeitschriften, Anzeigen, Fotografie und Online ausgezeichnet. Nun stehen die Nominierten fest

Anzeige

In der Hauptkategorie “Werbung” zeigte sich die Jury von der Fülle herausragender, wegweisender Arbeiten überrascht und angetan. “Das war mit Sicherheit der beste Kampagnen-  und Kreativjahrgang, den wir seit langem vorliegen hatten”, erklärt Lead-Academy- und Jury-Vorsitzender Markus Piechl. “Vor allem fällt auf, dass die Werbe- und Kommunikationsbranche langsam aber sicher die Möglichkeiten des Internets und des digitalen Zeitalters antizipiert.”

Kampagnen die über Plakate hinausgehen

Bestes Beispiel: Die Netflix-Kampagne von Kolle-Rebbe, bei der die Serien-Figur Saul Goodman aus “Better Call Saul” live auf Spiegel Online deren Schlagzeilen kommentierte, oder die Viral-Kampagne des Deutschen Anwaltsvereins von Serviceplan, für die ein verzweifelter Mann erfunden wurde, der – von seiner Frau verlassen, geschieden und auf Herausforderungen der Hälfte seines Eigentums verklagt – sein gesamtes Hab und Gut mit der Kreissäge in zwei Teile zersägt und seinen Teil auf Ebay versteigerte. Beide Werbeevents sind in der Kategorie “Kampagne des Jahres” nominiert.

In der Kategorie “Leader des Jahres”, in der eine herausragende Werbe- und Kommunikationsbranche ausgezeichnet wird, die das kreative Geschehen in Deutschland in den vergangenen Jahren nachhaltig geprägt hat, sind Ralf Heuel von Grabarz & Partner, Armin Jochum von Thjnk und Oliver Voss von der gleichnamigen Agentur Oliver Voss nominiert.

Alle nominierten Arbeiten werden nun neun Wochen lang im Haus der Photographie in den Hamburger Deichtorhallen gezeigt.

Die Nominierten in der Kategorie “Werbung – Kampagne des Jahres”

  • Adidas – Superstar. Agentur: 180
  • Amnesty International – Poems of Horror. Agentur: Dieckertschmidt
  • Apple –Fotografiert mit dem iPhone 6. Agentur: TBWA.
  • Astra – Haustierparty. Agentur: Philipp & Keuntje
  • Audi – Mechanics. Agentur: Thjnk
  • Cocal Cola – Together. Agentur: Ogilvy
  • Converse – Made by You. Agentur: Anomaly
  • Deutscher Anwaltsverein – der Mann, der alles trennte. Agentur: Serviceplan
  • Fritz Kola – Was ist das?. Agentur: blood Actvertising
  • Media Markt – Das große Osterhasen-Rasen. Agentur: Ogilvy
  • Montblanc – A Parisian Winter Tale. Agentur: Scholz & Friends
  • Netflix – Better call Saul. Agentur: Kolle Rebbe.
  • Protonet – Free your Data. Agentur: Kolle Rebbe
  • Kulturprojekt Berlin – Lichtgrenze. Agentur: Bauderfilm
  • Volkswagen – Value for Money. Agentur: DDB
  • ZDK Gesellschaft Demokratischer Kultur – Rechts gegen Rechts. Agentur: GGH Lowe und Grabarz & Partner

Astra – Haustierparty. Agentur: Philipp & Keuntje

Audi – Mechanics. Agentur: Thjnk

Netflix – Better call Saul. Agentur: Kolle Rebbe.

Better-Call-Saul-Anzeige-127922-detailp

better_call_saul_plakat_reepberbahn_hamburg-1024x768Media Markt – Das große Osterhasen-Rasen. Agentur: Ogilvy

Anzeige

Digital

Clubcast

Neugierforscher Naughton: kreative Lösungen für die Krise

Die im Deutschen Marketing Verband (DMV) organisierten über 60 deutschen Marketing-Clubs haben ein Podcast-Projekt an den Start gebracht. Vorhang auf für die erste Folge, in der Dr. Carl Naughton, Deutschlands führender Neugierforscher, Methoden aufzeigt, mit denen man Wege aus der Corona-Krise finden kann. mehr…



Newsticker

Daimler vs. Tesla: Elektro-S-Klasse im “Kampf der Welten”

Neue Autos hat der Daimler-Konzern in den vergangenen Jahren viele vorgestellt, aber wohl…

Nachhaltigkeit: Bann von Einwegplastik öffnet neue Märkte

Pro Woche nehmen Menschen laut einer Studie eine Kreditkarte Mikroplastik zu sich. Die…

Trotz Lockdown: Kaffee-Durst der Deutschen steigt weiter

Geschlossene Cafés hin, Corona-Pandemie her – auf Kaffee wollen die Menschen in Deutschland…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige