Suche

Anzeige

Die neuen Vertriebswege sind eben auch bequem

Die Pharma-Kunden werden sich künftig in zwei Lager spalten: In diejenigen, die Versand- und Internet-Apotheken befürworten und in diejenigen, die sie ablehnen. Für 52, 6 Prozent der Verbraucher kommt eine Bereitstellung von Medikamenten über den Versandhandel oder das Internet regelmäßig oder in Einzelfällen in Frage.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Forschungsstelle für Arzneimitteldistribution am Institut für Handelsforschung an der Universität Köln. Wie die Erhebung zeigt, überzeugt die vermeintliche Preisgünstigkeit des neuen Vertriebsweges nicht alleine. Es stellt sich heraus, dass auch Bequemlichkeitsaspekte als Motiv eine Rolle spielen.

Fünf Prozent der Verbraucher haben bereits mit der Versandbestellung von Medikamenten Erfahrungen gemacht. Andererseits lehnen 47,4 den Versandbezug kategorisch ab. In der Gruppe der Internet-Nutzer sehen 66,4 Prozent den Versandhandel oder das Internet im Pharmabereich als echte Einkaufsalternative. 12,3 Prozent von ihnen geben an, hier bereits über Erfahrungen zu verfügen.

Die Mitarbeiter der Forschungsstelle für Arzneimitteldistribution befragten 1740 Konsumenten (Passanten-/Online-Befragung). Interessierte können die Studie “Apotheken und Versandhandel” für 99 Euro bestellen.

www.ifhkoeln.de

Anzeige

Vertrieb

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub verliehen. Wer auch immer die Bundestagswahl gewinnt, wird sich diesem Problem stellen müssen. Welche Rolle der Handel in der City künftig noch spielen wird, diskutiert der E-Commerce-Experte Alexander Graf von Spryker mit Globetrotter-Chef Andreas Bartmann. mehr…


 

Newsticker

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Qualität und Preis für junge Konsumenten am wichtigsten

Für junge Konsumenten spielt Nachhaltigkeit der Produkte eine große Rolle. Viele sind bereit,…

Stiga holt neuen Marketingchef von Fiskars

Christoph Lergenmüller ist neuer Marketingchef von Stiga in den Geschäftsregionen Deutschland, Schweiz und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige