Suche

Anzeige

Die Mehrheit der PKW-Käufer informiert sich über das Internet

Das Internet wird von 56 Prozent der deutschen Bevoelkerung als Informationsmedium vor dem Autokauf genutzt, nur noch 47 Prozent greifen auf das klassische Medium Tageszeitung zurueck.

Anzeige

Damit setzt sich der Trend zugunsten des Internets weiter fort. Eine aktuelle Erhebung von TNS Emnid verdeutlicht, dass sich das Nutzungsverhalten der deutschen Bevölkerung beim Autokauf und -verkauf weiter in Richtung Internet verschiebt. Sollten die Befragten ihr Auto verkaufen, würden 58 Prozent ihr Fahrzeug in den Tageszeitungen und 51 Prozent im Internet inserieren.

Weiter zeigt die Studie, dass nicht nur Männer beim Autokauf im Internet nach günstigen Angeboten suchen. Zwar liegt deren Quote mit 63 Prozent noch höher als beim weiblichen Geschlecht, doch immerhin sind es auch bereits 49 Prozent der Frauen, die Autoangebote im Internet prüfen. Für die Erhebung befragte TNS Emnid im Juli 1 357 deutschsprachige Erwachsene zwischen 17 und 59 Jahren.

tns-emnid.com

Anzeige

Digital

Netflix

Wachstum bei Netflix stockt – Vorstoß ins Gaming-Geschäft

Nach dem großen Andrang in der Corona-Krise flaut das Nutzerwachstum bei Netflix ab. Doch der Streaming-Marktführer bleibt mit Blick auf den Konkurrenzkampf gelassen und nimmt neue Märkte ins Visier. Neben Merchandising will Netflix jetzt auch auf Videospiele setzen. mehr…


 

Newsticker

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige