Suche

Anzeige

Die Jury des Marken Awards weiß um die Wichtigkeit des Preises: „Der Award lässt uns alle von den Besten lernen!“

Bettina Fischer, Hubertus von Lobenstein, Carsten Cramer und Donata Hopfen (v.l.n.r): Einige aus der Jury des Marken-Awards

Markenführende Unternehmen und ihre Agenturen haben sich erneut für den renommierten Marken Award beworben. Die Verleihung steht kurz bevor und die Jury des wichtigsten Preises der Branche, weiß genau, warum der Award so wichtig für Unternehmen und Marken ist.

Anzeige

Rund 1000 Gäste fieberten letztes Jahr mit beim Marken-Award im Düsseldorfer Capitol. Mit dabei prominente Gäste wie Michael „Bully“ Herbig und Barbara Schöneberger. Wieder wurden wichtige Marken in vier Kategorien gekrönt. Die Jury des Awards macht es sich jedes Jahr nicht einfach, die Gewinner zu küren. Doch warum sitzen diese „Markenmacher“, CEOs und CMOs in der Jury und wieso ist der Award für die Branche so wichtig?

Donata Hopfen (CEO verimi):

„Ich bin gerne Teil der hochkarätigen Jury, da mich Kommunikation, Werbung und Innovationen inspirieren und ich es sehr bereichernd finde, mich in der Jury-Arbeit mit vielen tollen Marken, Produkten und kreativen Ideen auseinandersetzen zu dürfen.“

Prof. Dr. Karsten Kilian (Markenlexikon.com, Professor an der Hochschule Würzburg):

„Spitzenleistung muss belohnt werden. Der Marken-Award ist DIE Belohnung für State-of-the-Art Markenführung! Ich bin jedes Jahr aufs Neue von den Finalisten des Marken-Award beeindruckt! Mit den besten Markenexperten Deutschlands über die besten Markenstrategien unseres Landes zu diskutieren, ist jedes Mal ein Hochgenuss. Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, sondern auch die Heimat starker Marken. Der Marken-Award belohnt diese Spitzenleistungen und spornt zu neuen Spitzenleistungen an.“


Sie haben Lust an dem Abend dabei zu sein? Dann kriegen Sie hier Ihre Karten. Und schauen Sie doch einmal bei der Xing-Veranstaltung vorbei


Carsten Cramer, Marketing-Direktor Borussia Dortmund:

„Es freut mich, als Vertreter eines Fußballvereines Mitglied der Jury sein zu dürfen.“

Hartmut Scheffler (Geschäftsführer TNS Infratest):

„Marken sind Lebensbegleiter. Wir alle glauben an Marken, sind Marken-Apostel. Der Marken-Award belohnt starke Marken, belohnt herausragende Markenführung – ganz in meinem Sinne. Und wenn dann noch eine Jury mit so ausgewiesenen Experten und einem anspruchsvollen wie transparenten Verfahren die Preisträger festlegt – dann macht Juryarbeit Sinn und Spaß, dann haben die Preise einen hohen Wert für die Preisträger wie für die „Marke“ insgesamt.“

Prof. Dr. Ralf E. Strauß (Präsident Deutscher Marketing Verband e. V.):

„In Zeiten der digitalen Transformation wird das Umfeld von Marketing und Vertrieb immer komplexer. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Marken mit Leben und erlebbaren Geschichten zu erfüllen, die Verbrauchern Orientierung in einer immer vielfältigeren Welt bieten. Beim Marken-Award suchen und zeichnen wir Firmen aus, die das vorbildlich schaffen und dabei authentisch sowie vertrauenserweckend auftreten – sei es durch die generelle Markenstrategie, Repositionierung, Weiterentwicklung oder eine crossmediale/Digitalstrategie.“

Hubertus von Lobenstein (Geschäftsführer Aimaq von Lobenstein Creative Brand Consulting GmbH):

„Von Anfang an dabei – inzwischen 17 mal – und nicht einmal gelangweilt. Sondern Juryarbeit mit heißem Herzen und viel Überzeugung, klasse Jurykollegen, beeindruckende Präsentationen und noch beeindruckendere Sieger. Vor allem aber: Viel Spaß im Dienst der Marke.“

Steffen Schnizer (Geschäftsführer / Managing Director SVP Sales Global Beauty + Personal Care Multi Packaging Solutions GmbH:

„Der Marken-Award hat sich zu einer festen und angesehenen Institution im Marketing entwickelt. Ich freue mich sehr, Teil einer hochkarätigen Jury zu sein und meine Erfahrung und meine Expertise zum Thema Verpackung, digitaler Wandel der Verpackung als Markenbotschafter und Marketing einzubringen.“

Prof. Dr. Bettina Fischer (Lehrstuhl für Marketing und Unternehmensführung, Hochschule Rhein Main Wiesbaden Business School, Präsidentin Marketing-Club Mainz-Wiesbaden e. V.):

„Mitglied der Marken-Award-Jury zu sein ist eine unglaublich spannende und bereichernde Aufgabe: Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen präsentieren herausragende Markenstrategien, kreative Ideen, exzellente Umsetzung und überdurchschnittliche Performance. Das ist Marketing am Puls der Zeit – und dies auf höchstem Niveau.“

Digital

Präziser und persönlicher: Google will mit maschinellem Lernen das Schalten von Ads optimieren

Google will die steigenden Komplexität der Plattformen, denen die Werbetreibenden ausgesetzt sind, reduzieren – und zwar mit Algorithmen und Maschinellem Lernen. Das kündigte das US-Unternehmen in einem Blogeintrag an. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

BVDW veröffentlicht Verhaltenskodex: Wie sich Agenturen im Content-Marketing-Dschungel verhalten sollen

Mehr Ordnung im Chaos Content-Marketing: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat dafür nun…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige