Suche

Anzeige

Die Fußball-WM 2006 treibt die Sponsoring-Investitionen in die Höhe

Die Unternehmen und Agenturen erwarten einen Anstieg des Sport-Sponsorings auf 2,1 Milliarden (2005) und 2,7 Milliarden Euro (2006).

Anzeige

Insgesamt sollen die Sponsoring-Ausgaben bis 2007 auf 3,9 Milliarden Euro steigen. Die Mehrheit der Befragten (68 Prozent) erwartet zudem, dass die Bedeutung von Fußball beim Sport-Sponsoring zunimmt. Das sind die Kernergebnisse einer Sponsoring-Studie der Hamburger Agentur Pilot. Wie die Marktforscher von Pilot beobachten, plant ein Drittel der Top-Unternehmen zur WM besondere Sponsoring-Aktivitäten. Zu erwarten sind dabei insbesondere vernetzte Engagements im Bereich der klassischen Werbung sowie Kundenbindungs- und Hospitality-Maßnahmen.

Die Studienreihe, die Pilot zum vierten Mal veröffentlicht, bildet die Sponsoring-Aktivitäten der “Big Player” ab. Grundlage der Untersuchung sind 222 Interviews mit Sponsoring-Experten aus den Top-Unternehmen und -Agenturen in Deutschland. Neben den Experten befragt Pilot in einer repräsentativen Erhebungswelle 1 000 Bundesbürger ab 14 Jahren zur Wahrnehmung einzelner Marken, die als Sponsoren in der Fußball-Bundesliga aktiv sind.

www.pilot.de

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: André Paetzel von Kienbaum

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Paketboom und Retouren: Onlinehandel während Corona

Während sich in vielen Geschäften die unverkaufte Ware stapelt, kommen Onlinehändler in der…

HR-Marketing bei Zurich – ein Lehrstück für mehr Diversität

Zurich war das erste Unternehmen in Großbritannien, das alle offenen Stellen mit flexiblen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige