Suche

Anzeige

Die berühmteste Persönlichkeit der Welt

Yvette, unsere Fachfrau für US-Marketing beneidet die Macher der John McCain- Kampagne nicht. Sie verfügen nicht nur über ein wesentlich kleineres Budget als ihre Konkurrenten. Nein, sie müssen sich zudem auch noch gegen einen Marketing-Senkrechtstarter behaupten.

Anzeige

Und dann noch dieses PR-Debakel letzte Woche: Zwei aussagekräftige Bilder zeigten die US-Präsidentschaftsbewerber: einmal Obama, siegesgewiß lächelnd, vor 200 000 Fans in Berlin. Und dann McCain: geflissentlich über einen Einfaufswagen gebeugt, in der Milch- und Käseabteilung eines Supermarktes in Pennsylvania.

Dass man das McCain-Team aber dennoch nicht unterschätzen darf, und wie es die McCain-PR-Strategen verstehen, Obama aus seiner beispiellosen Popularität einen Strick zu drehen, darüber lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Nachhaltigkeit bei Cosnova: “Das ist nicht verhandelbar”

Verzicht auf Mikroplastik, Verpackungen aus Rezyklat und der Einsatz natürlicher Inhaltsstoffe: Einige dieser…

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt.…

Top-Talente im Marketing: Klara Gandawidjaja von Sternglas

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige