Suche

Anzeige

Die berühmteste Persönlichkeit der Welt

Yvette, unsere Fachfrau für US-Marketing beneidet die Macher der John McCain- Kampagne nicht. Sie verfügen nicht nur über ein wesentlich kleineres Budget als ihre Konkurrenten. Nein, sie müssen sich zudem auch noch gegen einen Marketing-Senkrechtstarter behaupten.

Anzeige

Und dann noch dieses PR-Debakel letzte Woche: Zwei aussagekräftige Bilder zeigten die US-Präsidentschaftsbewerber: einmal Obama, siegesgewiß lächelnd, vor 200 000 Fans in Berlin. Und dann McCain: geflissentlich über einen Einfaufswagen gebeugt, in der Milch- und Käseabteilung eines Supermarktes in Pennsylvania.

Dass man das McCain-Team aber dennoch nicht unterschätzen darf, und wie es die McCain-PR-Strategen verstehen, Obama aus seiner beispiellosen Popularität einen Strick zu drehen, darüber lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Cocooning und Projektgeschäft: Occhio wächst während Corona

Der Leuchtenhersteller Occhio legt beim Umsatz seit Jahren kräftig zu. Trends wie Cocooning…

Studien der Woche: New Work, Gen Z, Bundesliga, Mittelstand

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Hamstern gegen die Ohnmacht: psychologisch klar, aber unnötig

Kaum steigen die Corona-Zahlen, gibt es auch wieder erste Bilder von leeren Toilettenpapier-Regalen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige