Suche

Anzeige

Die Aufträge liegen auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren

Mit 58,1 Punkten übertrifft der Einkaufsmanager-Index (EMI) den bisherigen Rekord aus dem Jahr 2000 um 0.9 Punkte. Die durchschnittlichen Jahreswachstumsraten bei Produktion und Aufträgen liegen auf dem höchsten Stand seit dem Umfrage-Start 1996.

Anzeige

Wie der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik als Schirmherr des Indikators mitteilt, legen die Auslandsbestellungen seit fast dreieinhalb Jahren zu. Die Steigerungsrate entspreche dem bisherigen Rekord aus 1997. Die meisten Aufträge kämen aus der EU, USA, Osteuropa und Südostasien (Dezember 2006). Im Berichtsmonat Dezember 2006 läge der EMI bei 59.4 und damit 1.1 Punkte über November. Das Auftragsplus ermutige die Unternehmen, ihre Beschäftigtenzahl aufzustocken. Die unerledigten Aufträge legten zu, was auf weiteres Produktionswachstum in 2007 schließen lasse.

Der Einkaufsmanager-Index (EMI) ist ein monatlicher Frühindikator zur Vorhersage der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland. Er orientiert sich am Vorbild des US-Purchasing Manager´s Index (PMI) und beruht auf den Aussagen von 500 Einkaufsleitern/Geschäftsführern aus der verarbeitenden Industrie in Deutschland.

www.bme.de

Anzeige

Vertrieb

Verkaufserfolg: Vier Tipps für die Black Week 2021

Die Black Week im November 2021 wird zweifelsohne zu den umsatzstärksten Shopping-Events des Jahres gehören. Doch was sind die Erfolgsfaktoren aus Sicht von Marken und Händlern? mehr…


 

Newsticker

Diversity: Frauen in Topetagen von Start-ups besonders selten

Start-ups werden in Deutschland häufig von Männern gegründet. Die Folge: In den Vorständen…

Hybride Arbeitswelt: “Daraus kann schnell ein Flächenbrand werden”

Wie kann die Unternehmenskultur post Corona aus dem Homeoffice heraus dezentral weitergelebt werden?…

Zukunft der Arbeit: Arbeitnehmer wünschen sich hybride Modelle

Unternehmen auf der ganzen Welt planen die Rückkehr ihrer Mitarbeitenden an den Arbeitsplatz,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige