Suche

Anzeige

Deutschland holt 2001 auf

Deutschland hat im Bereich der Telekommunikation deutlich aufgeholt und bei den Mobilfunkanschlüssen sogar die USA überflügelt: 2001 wurden in Deutschland 20 Mio. neue Kommunikationsanschlüsse freigeschaltet.

Anzeige

Erstmals gibt es mehr Mobilfunk- als Festnetzanschlüsse. Das geht aus einer aktuellen Studie des deutschen Branchenverbandes Bitkom hervor. Demnach gab es in Deutschland Ende 2001 insgesamt etwa 30 Mio. Internetnutzer, was gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von sieben Millionen bedeutet. Die Studie geht davon aus, dass die Nutzer in Zukunft zwischen einer bisher nicht gekannten Vielfalt von Zugangstechnologien wählen können.

Bei den Internetzugängen liegt Deutschland traditionell vorne. Bei den Mobilfunkanschlüssen, aber auch bei den Breitband-DSL-Anschlüssen haben die Deutschen die USA überholt. Bei Investitionen in Informationstechnik und Telekommunikation zeigen sich deutsche Unternehmen zurzeit eher zurückhaltend. Der Anteil des Umsatzes in diesen Bereichen am deutschen BIP konnte aber dennoch auf 6,8 Prozent gesteigert werden.

Schweden hat vergleichsweise einen Anteil von mehr als zehn Prozent, Großbritannien und USA von über neun Prozent. Die vom Bitkom präsentierten Zahlen sind Teil der internationalen Vergleichsstudie „Wege in die Informationsgesellschaft“. Laut Studie wurden im Jahr 2001 weltweit 77 Mio. PCs, 41 Mio. Webserver, zwölf Mio. DSL- und 17 Mio. Kabelanschlüsse sowie 23 Mio. ISDN-Kanäle und 231 Mio. Mobilfunkanschlüsse – zusätzlich zur vorhandenen Basis – installiert. Die globalen Kommunikationsnetze wurden um mehr als 300 Mio. digitale Anschlüsse erweitert. Weltweit überstieg die Zahl der Internet-Nutzer erstmals die 500 Mio. Marke.

http://www.bitkom.org

Kommunikation

Facebook darf Nutzer wegen Hassrede sperren – auch wenn der Kommentar unter Meinungsfreiheit fällt

Ein Facebook-Nutzer kommentiert einen Artikel der Welt, sein Konto wird daraufhin wegen Hassrede für 30 Tage gesperrt. Doch darf das US-Unternehmen das überhaupt? Das Landgericht Frankfurt hat sich nun mit dem Fall beschäftigt und den Eilantrag des Nutzers gegen die Sperrung abgelehnt. Der Kommentar erfülle die Merkmale einer Hassrede im Sinne von Facebook, heißt es in der Begründung. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

41.000 Besucher und gute Resonanz der Aussteller: Dmexco-Macher ziehen positive Bilanz

41.000 Besucher an zwei Tagen, rund 45 Prozent internationale Gäste und ein positives…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige