Suche

Anzeige

Deutsche Mobilcom kündigt eigene Billigmarke an

Mit der Ankündigung einen eigenen Billiganbieter gegen den Konkurrenten Simyo ins Rennen zu schicken, hat Mobilcom-Geschäftsführer Eckhard Spoerr in einem Interview der Frankfurter Allgemeine Zeitung für Überraschung gesorgt. Die Billigmarke mit Vertrieb über das Internet soll unter dem Namen Klarmobil diese Woche einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden.

Anzeige

Mit dem angestrebten Tarif von 18 Cent für alle Gespräche orientiere man sich am erklärten Prepaid-Konkurrenten Simyo, dessen 19 Cent pro Minute man damit unterbiete, so der Sprecher. Manfred Breul, Experte für Mobilkommunikation vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien geht angesichts des neuen Billiganbieters nicht von einem massiven Preisrutsch im Bereich der Gesprächsgebühren aus. Aufgrund des unübersichtlichen Tarifangebotes herkömmlicher Anbieter werde die von Billiganbietern gebotene Transparenz und Übersichtlichkeit von vielen sehr geschätzt, erklärt der Experte. Gewisse Einschränkungen im Service dürften allerdings auch nicht außer Acht gelassen werden. Vieltelefonierer kämen bei Mobildiscountern nicht unbedingt am günstigsten weg. Auch die fehlende Subventionierung von Handys sei ein nicht unwesentliches Manko. pte

www.mobilcom.de
www.simyo.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: Anton Knoblach von Adobe

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun…

Amazon im Gesundheitssektor: Alarm für Europa

Amazon will den Gesundheitssektor erobern – der nächste Schritt des Online-Riesen in einen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige