Suche

Anzeige

Deutsche Content Marketing Preise 2016 gehen an Allianz, Otto, Sanofi Genzyme und Vodafone

Die Gewinner des Content Marketing Preises

Gestern wurde der Deutsche Content Marketing Preis verliehen. Ausgezeichnet wurden die Content Projekte „Ich zeig‘ dir die Welt von morgen“ von Vodafone, „MS persönlich“ von Sanofi Genzyme, „re:Blog“ von Otto und die Themenwelten-Kundenmagazine der Allianz.

Anzeige

Bereits zum zweiten Mal wurden herausragende Content Marketing Projekte in den Kategorien Content Strategy, Content Creation and Curation, Content Production sowie Content Distribution prämiert. Der Preis wird gemeinsam von der Zeitschrift Absatzwirtschaft, Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt und Meedia verliehen.

Sanofi Genzyme erhält Auszeichnung in der Kategorie Content Strategy

In der Kategorie Content Strategy hat die Jury das Projekt „MS persönlich“ von Sanofi Genzyme am meisten überzeugt. Der Blog des Arzneimittelherstellers setzt sich offen mit der Krankheit Multiple Sklerose auseinander. Sechs Bloggerinnen mit MS schreiben über ihre Erfahrungen und den Alltag mit der Erkrankung. Zahlreiche Ratgeber-Videos und Bildstrecken bieten Hilfestellung beim Umgang mit MS.

Multichannel-Händler Otto gewinnt mit dem Projekt „re:Blog“

Das Handelshaus Otto setzt im „re:Blog“ auf transparente und zielgruppennahe Kommunikation zum Thema Nachhaltigkeit. In Kooperation mit Bloggern werden vielseitige Geschichten und Ratgeber für einen bewussteren Lebensstil erstellt. Die in verschiedene Rubriken gegliederten Inhalte machen auf Probleme und Chancen im Alltag aufmerksam.

Preis in der Kategorie Content Production geht an Allianz

Die Themenwelten-Kundenmagazine der Allianz zu neun Komplexen wie Pflege, Gesundheit oder Altersvorsorge sowie die Zielgruppen-Specials für Frauen, Familien und Berufseinsteiger haben die Jury des Deutschen Content Marketing Preises überzeugt.

Durch Infografiken und Studien werden alle Inhalte verständlich und anschaulich aufgearbeitet. Außerdem stärken Interviews, in denen verschiedene Personen von ihrer eigenen Lebensphilosophie und ihrem Berufsweg erzählen, die Authentizität der Beiträge.

Livestreaming-Projekt „Ich zeig‘ dir die Welt von morgen“ von Vodafone

Das Content Marketing Projekt „Ich zeig‘ dir die Welt von morgen“ von Vodafone hat zum Ziel, die Möglichkeiten des Datenroamings im Ausland zu zeigen. Gemeinsam mit Bloggern wie Mia Bühler reist Vodafone ins Ausland (z.B. London, Rom und Reykjavik) und streamt mehrere Stunden über das Roamingnetz. Dokumentiert wird der Stadttrip auf YouTube, Periscope und in weiteren sozialen Netzwerken.

Ioana Sträter, Geschäftsführerin von Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt: „Die Siegerprojekte 2016 zeigen, dass Content Marketing aus dem Instrumentarium der Markenführung nicht mehr wegzudenken ist. Die Preisträger demonstrieren allesamt eine ausgeprägte Nähe zu ihren Zielgruppen und bieten mit ihren nützlichen und unterhaltsamen Inhalten einen Mehrwert – ohne dabei die Absatzziele aus den Augen zu verlieren. Besonders hat mir gefallen, wie die Marken bei der Erstellung ihrer Inhalte sowohl mit ihren Kunden als auch mit Influencern kreativ zusammenarbeiten. So entsteht ein Dialog mit hoher Relevanz.“

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige