Der „Sustainability Ninja“ und das erste Zero-Waste-Bier

"Das Brotbier gegen Lebensmittelverschwendung", so lautet einer der Slogans von Knärzje, Deutschlands erstes Zero-Waste-Bier. In der 17. Folge von Clubcast spricht der Gründer und selbsternannte "Sustainability Ninja" Daniel Anthes über die Geschäftsidee und verrät sein Erfolgsrezept.
Daniel Anthes von Knärzje: "Bier trinken und die Welt ein bisschen besser machen." ©MC Frankfurt

„Bier trinken und die Welt ein bisschen besser machen“, lautet das Credo von Knärzje. Dahinter steckt das nach eigenen Angaben erste „ökologisch zertifizierte Zero-Waste-Bier Deutschlands“, das mit aussortiertem Brot gebraut wird. Daher kommt auch der Name „Knärzje“, der im Hessischen das Endstück eines Brotlaibs meint. Anthes und sein Team wollen mit Knärzje aber auch symbolisch der Verschwendung von Lebensmitteln den Kampf ansagen.

In der 17. Folge von Clubcast, die aus dem Marketing Club Frankfurt kommt, erklärt Anthes, wie es zu der Produktidee kam, wie Knärzje vom Markt angenommen wird und wie viel altes Brot die Marke für die Erstellung eines Bieres benötigt.

Themen aus dem Podcast mit Daniel Anthes von Knärzje:

  • 2:02 – Welche drei Hashtags beschreiben Knärzje?
  • 2:50 – Die Idee hinter Knärzje und die Entwicklung des Unternehmens
  • 8:10 – Woher kommt das Brot für Knärzje-Bier und wie viel wird benötigt?
  • 11:10 – die Start-up-Szene Frankfurt
  • 15:30 – Chancen und Herausforderungen im Umgang mit den Märkten
  • 22:30 – Wie entwickelt Knärzje die Marke?
  • 28:30 – Business Angels als wichtiger nächster Schritt für Knärzje
  • 30:10 – Erfolgsfaktoren fürs Gründen

Über Clubcast

Clubcast ist ein Podcast-Format der über 60 deutschen Marketing-Clubs. In den zwei- bis vierwöchentlich erscheinenden Episoden produzieren einzelne Clubs abwechselnd inspirierende Gespräche rund um die Themen Marketing, Werbung, Kommunikation, Markenmanagement, Onlinemarketing und Digitalisierung. Und die absatzwirtschaft bietet die Plattform dafür.

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.