Suche

Anzeige

Der Maschinen- und Anlagenbau setzt auf spezialisierte CRM-Anbieter

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau setzt bei der Auswahl seiner CRM- und Vertriebsinformationslösungen vor allem auf spezialisierte Tools. Das ist eines der Ergebnisse der Studie, die dier Unternehmensberatung Stephan Bauriedel im Auftrag der PiSA repository technologies durchführte.

Anzeige

Wie die Berater feststellen, ziehen Unternehmen Lösungen von “reinen” CRM-Anbietern entsprechenden Modulen von ERP-Systemen vor. Allerdings stellt Stephan Bauriedel auch fest, dass die Unternehmen mit ihren CRM-Vorhaben oftmals wesentliche strategische Unternehmensziele nicht erreichen. “CRM wird nicht als Geschäftsstrategie aufgefasst und kann so sein gesamtes Potenzial nicht entfalten,” kommentiert der Berater.

Gegenstand der Studie “Kundenbeziehungen erfolgreich gestalten” war die Fragestellung, auf welche Weise kundenorientierte Management-Konzepte und der Einsatz von CRM-Lösungen diese Branche bei der profitablen Vermarktung ihrer Produkte unterstützen. Interessierte können die Studie kann bei der PiSA GmbH bestellen.

www.pisa.de

Anzeige

Vertrieb

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und mit Ökostrom hergestellter synthetischer Sprit bieten neue Möglichkeiten. Aus der Bundesregierung kommen dazu unterschiedliche Signale. mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige