Suche

Anzeige

Der digitale Kunde

Mausklick statt Einkaufswagen - auf Shoppingtour ist der Amerikaner inzwischen online. Dabei verrät er viel über sich selbst und die Zukunft des Marketings. Der Blick über den Teich lohnt sich für deutsche Unternehmen. Denn die Erfahrung zeigt: Was sich in den USA bewährt, setzt sich auch auf dem deutschen Markt durch. IBM zeigt, wie der digitale Kunde aussieht.

Anzeige

So sieht der digitale Konsument in den USA aus: 167 Millionen US-Amerikaner gingen im vergangenen Jahr online auf Shoppingtour. 15 Prozent mehr, also 192 Millionen, sollen es nach Schätzungen von Forrester im Jahr 2016 sein.

Eine wichtige Rolle spielen dabei Empfehlungen über soziale Medien. Laut dem Nielsen’s Global Online Consumer Survey vertrauen 90 Prozent der Onlinekäufer den Empfehlungen von Bekannten. Immerhin 70 Prozent trauen der Meinung von unbekannten Nutzern.

IBM zeigt den digitalen Konsumenten in einer grafischen Übersicht. Dazu liefert das Unternehmen die wichtigsten Kennzahlen für die Bereiche Social Media, Online, Mobil und Einzelhandel. Zudem die wichtigsten Zahlen aus Marketingperspektive:

Hier gehts zum Download der kompletten Grafik:
Download IBM-Grafik

zurück zur Übersicht „Die digitale Revolution der Wirtschaft“

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Supermärkte in China: Aldi will die Fehler der Konkurrenz vermeiden

Der französische Einzelhändler Carrefour verkauft große Teile seines China-Geschäfts. Auch andere Anbieter wie…

Diese vier Trends bestimmen Chinas Lebensmittelmarkt

Chinesische Verbraucher gelten insbesondere im Lebensmittelbereich als Indikatoren für Trends. Darum lohnt es…

Konzerne interpretieren den Milchmann neu

Immer mehr Regierungen verbannen Tüten und überflüssige Plastikprodukte. Um das Thema marketingtechnisch für…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige