Suche

Anzeige

“Der Aufschwung ist da” erklärt BGA-Präsident Börner

Die Wachstumsimpulse aus dem Außenhandel haben die Binnenwirtschaft erreicht. Das erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA). Das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes lag 1. Quartal 2006 bei 0,7 Prozent, im 2. Quartal erhöhte sich die Dynamik.

Anzeige

In den Monaten April bis Juni lag das BIP um 0,9 Prozent höher als im 1. Quartal. Im Gesamtjahr soll die deutsche Wirtschaft nach bisherigen Schätzungen mit 2,0 Prozent so stark zulegen wie seit Jahren nicht mehr. Die Wachstumsimpulse kamen im 2. Quartal überwiegend aus dem Inland. Kalenderbereinigt stieg das BIP im 2. Quartal 2006 gegenüber dem Vorjahresquartal mit 2,4 Prozent stärker als im 1. Quartal (1,8 Prozent ).

Wie Börner erklärt, deuten Indikatoren darauf hin, dass das Wachstumsmaximum im 2. Quartal erreicht sei. Alarmierend sei, dass Deutschlands Volkswirtschaft nur mit 2,4 Prozent wachse. Der Aufschwung vollziehe sich auf niedrigem Niveau, da das grundsätzliche Wachstumspotenzial der Wirtschaft niedrig und die langfristige Wachstumsmöglichkeit begrenzt sind. Erst zusätzliche Investitionen und Arbeitsplätze könnten das Potenzial erhöhen.

www.bga.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Tesla: Stärken und Schwächen aus Sicht von Kund*innen

Tesla surft auf der Erfolgswelle. Aber es ist nicht alles so schillernd, wie…

Studie: Deutsche offener für Elektromobilität

Der Anteil der Menschen, die als nächstes Auto ein reines Elektroauto präferieren, hat…

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige