Suche

Anzeige

Dealer-Management-System bringt zukunftsorientierten Wandel

Die Fahrzeug-Werke Lueg AG startete mit einer „Big-Bang-Aktion“ kürzlich das SAP-DBM-basierte-Dealer-Management-System „S&T Carbon DBM“. Dafür seien alle Kernprozessbereiche der Autohandelsgruppe (Fahrzeugverkauf, Werkstatt, Teile, Garantie und die Finanzbuchhaltung) für die Marken Mercedes-Benz, Smart (Gebrauchtwagen), Ferrari und Maserati an 18 Standorten in Deutschland umgestellt worden.

Anzeige

Einer der entscheidenden Faktoren für den reibungslosen Wechsel bildete die passgenaue Migration der mehr als 80 miteinander in Relation stehenden Objekte mit einer Datenhistorie von mehr als 30 Jahren. Somit sorgten nun mehr als 40 Schnittstellen zu Herstellern und externen Anbietern für maximale Durchgängigkeit der Geschäftsabläufe. In einer Projektlaufzeit von lediglich neun Monaten sei es dem Mercedes-Benz-Händler und der IMG, Consulting Services of S&T, gelungen, sämtliche Prozesse mit S&T Carbon DBM abzubilden, zirka 1100 Mitarbeiter in der Lueg-Akademie zu schulen und eine richtungweisende Systemumstellung zu gewährleisten.

Ermöglicht hätten diesen Erfolg die stabile SAP-DBM-Plattform, die hohe Passform des Carbon-Add-ons für den Autohandel sowie eine straffe Projektorganisation und die Unterstützung des Top-Managements von Lueg und der SAP AG. Als weitere Erfolgsfaktoren seien die enge Verzahnung zwischen den mehr als 30 IMG-Beratern, ungefähr 100 Lueg-Projektbeteiligten sowie ein flankierendes Change-Management mit Ergon Consulting für die Transformation der Prozesse zu nennen.

Mit der Einführung eines der modernsten Dealer-Management-Systeme seien die Weichen für die Zukunft von Lueg richtig gestellt. Denn die gewonnene Transparenz über alle Marken, Standorte und Geschäftsbereiche ermögliche ein integrales und ergebnisorientiertes Selbst-Management auf allen Ebenen. S&T Carbon DBM verleihe somit die Fähigkeit, effizienter und profitabler zu arbeiten und ebne den Boden für die Umsetzung der Unternehmensstrategie der Automobilhandelsgruppe mit einem Absatz von mehr als 23 000 Fahrzeugen und einem Gesamtumsatz von 593 Millionen Euro im Jahr 2008 zu mehr Wachstum.

www.lueg.de,
www.snt-world.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Geben Vermarkter zu viel für das Digitale aus?

In den USA sind sechs von zehn US-Dollar an Medienausgaben für das Digitale…

Hugo Boss: Erste Marketingchefin beim Modekonzern

Miah Sullivan wird Director Global Marketing & Brand Communications bei Hugo Boss. Es…

Volvo macht Herrik van der Gaag zum Deutschlandchef

Der schwedisch-chinesische Autobauer Volvo nennt sich selbst den "schnellsten Transformator in der Automobilbranche".…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige