Suche

Anzeige

“Das kostet Kommunikation 2003/2004” ist erschienen

Die Einschätzung insbesondere kreativer Leistungen von Agenturen fällt häufig schwer und ist oftmals Streitpunkt zwischen Werbetreibenden und Agentur. Daher hat der Handelsblatt Fachverlag in Zusammenarbeit mit der absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing und dem Kommunikationsverband eine neue Studie herausgegeben.

Anzeige

„Das kostet Kommunikation!“ beleuchtet Preise, Leistungen und Rechte im Kommunikationsmarkt. Dipl.-Kfm. Peter Skroch – unter anderem Berater in Fragen der Zusammenarbeit von Kunde und Agentur – stellt in seinem Beitrag verschiedene Vergütungssysteme für Agenturleistungen vor, zeigt Kalkulationsmodelle für Agenturen und berichtet über aktuelle Trends bei der Agenturhonorierung.

Passend dazu zeigen 109 Projekte aus unterschiedlichen Kommunikationsdisziplinen die Aufgabenstellung der Kunden, die Durchführung auf Agenturseite, den zeitlichen Ablauf und die Honorierung. Die alltäglichen Probleme und Rechtsfragen im Verhältnis Agentur-Kunde hat der Rechtsanwalt Dr. Peter Schotthöfer aufbereitet. Nützliche Informationen im Umgang mit Agenturverträgen, Urheberrecht und Präsentationen speziell für Nichtjuristen runden die Studie ab.

Die Studie kann online bestellt werden unter www.absatzwirtschaft.de/studien oder unter Fax 02 11/8 87-17 70.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Warum Stada in den Arzneimarkt mit Cannabis investiert

Anders Fogstrup, Geschäftsführer von Stadapharm, spricht im Interview über Chancen und Hürden auf…

Coop Schweiz gewinnt Marketing Tech Award 2021

Coop hat den 2021 erstmalig ausgerichteten Marketing Tech Award gewonnen. Das Schweizer Handelsunternehmen…

Marktforschung vs. Performance Branding: ein Methodenvergleich

Welche Daten können helfen, um richtungsweisende Marketingentscheidungen zu treffen, um damit ihre Marke…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige