Suche

Anzeige

Dallmayr Delikatessenhaus

Mitten in der Münchner Innenstadt gelegen, lockt das Dallmayr Delikatessenhaus mit einer großen Auswahl an Delikatessen. In 19 verschiedenen Abteilungen warten täglich über 6000 frische Produkte und 130 Verkäufer auf die Kunden.

Anzeige

Köstlichkeiten aus aller Welt
Hier findet man Köstlichkeiten aus aller Herren Länder. So präsentiert sich die Spirituosenabteilung mit mehr als 500 verschiedene Spirituosen, in der Käseabteilung kann der Besucher zwischen 150 Käsesorten wählen und an der Brottheke findet man Brote von 15 verschiedenen Bäckern.
Doch neben Brot, Käse, Fisch, Wein, etc. ist vor allem die Kaffeeabteilung das Highlight des Dallmayr Delikatessenhauses. Jeder kennt die hier gedrehten Werbespots. In diesem berühmten Ambiente werden jeden Tag frisch geröstete Kaffeebohnen direkt von der eigenen Münchner Rösterei zum Verkauf angeboten.

Gastronomie
Ein Restaurant sowie ein Café und ein Bistro laden die Besucher ein, vor Ort köstliche Produkte und Kreationen zu testen. Egal ob herzhaft oder süß, Menü oder Snack, hier wird jeder fündig. 70 Köche kümmern sich täglich um das Wohlergehen der Gäste.

Tipp: Ein Münchner Orginal das man gesehen haben sollte!

Öffnungszeiten

Dallmayr Delikatessenhaus & Dallmayr Café-Bistro
Montag – Samstag 9:30 – 19:00 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen (Bayern) ist geschlossen.

Restaurant Dallmayr
Dienstag bis Samstag ab 19 Uhr
Sonntag, Montag und an Feiertagen ist das Restaurant geschlossen.

Eintrittspreise
Eintritt frei!

Anfahrt

Größere Kartenansicht

…mit dem PKW
Dallmayr, Dienerstraße 14-15
München Innenstadt

…mit öffentlichen Verkehrsmitteln
mit der U3 oder der U6 bis zur U-Bahnhaltestelle Marienplatz

Weitere Informationen erhalten Sie unter Delikatessenhaus-Dallmayr.

Bildmaterial: Pressestelle Dallmayr

Anzeige

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unter Druck von Amazon, Otto & Co: Zalando will zum Marktplatz werden

Weil der Onlinehändler im Direktkundengeschäft nicht mehr die Wachstumsraten der Vorjahre erreicht, will…

Kauflaune der Bundesbürger sinkt zum zweiten Mal in Folge

Während der Konjunkturoptimismus der Verbraucher anhält, werden sie beim Geldausgeben vorsichtiger. Noch stabilisiert…

Warum investiert die Marke Tchibo in E-Sports?

Tchibo testet im Marketing eine neue Plattform, um junge Zielgruppen anzusprechen: E-Sports. Im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige