Suche

Anzeige

COR und interlübke Haus

Möbelfreunde aufgepasst - Der Möbelhersteller interlübke und das Schwesterunternehmen COR präsentieren in ihrem Showroom die neusten Erscheinungen. Neben der gesamten Kollektion umfasst die Sammlung COR Fund- und Lieblingsstücke aus 55 Jahren Designgeschichte.

Anzeige

Lassen Sie sich in der weltweit größten COR und interlübke Ausstellung von den neuen Designs begeistern. Auch wenn Sie Fragen rund um Ihre eigene Einrichtung haben, wird Ihnen hier gerne geholfen. Freundliches Personal steht Ihnen jederzeit beratend zur Seite.

Klassiker
Auch Klassiker der vergangenen Kollektionen werden hier ins rechte Licht gerückt. So gewährt die Ausstellung „Fund- und Lieblingsstücke von COR” Einblicke in die inzwischen 55 jährige Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

Lassen Sie sich auf eine Zeitreise durch die bundesdeutsche Designgeschichte mitnehmen. Erfahren Sie mehr über die Polstermöbel von COR und die verschiedenen Epochen deutschen Designs. Viele Exponate sind eine Leihgabe von Mitarbeitern. Andere Stücke wurden wiederum eigens für die Ausstellung zusammengetragen. Auf Informationstafeln erzählen die Besitzer persönliche Geschichten zu ihren Möbelstücken.

Besucher können etwa schlichte Treppenhocker aus den Fünfziger Jahren, einen cordbraunen Orbis Sessel aus den Sechzigern (ein früher Entwurf Luigi Colanis), Peter Malys „Zyklus“-Sessel aus dem Jahre 1984 und Neunziger Jahre-Highlights wie „Circum“ und „Contract“ bewundern.

Tipp: Der perfekte Ort, um sich Einrichtungstipps vom Fachmann geben zu lassen!

Öffnungszeiten

Montags – Freitag: 10:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 14:00 Uhr
Sonn- und feiertags sowie am 22., 24. und 31. Dezember geschlossen

Eintrittspreise

Eintritt frei!

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Weitere Informationen erhalten Sie unter COR und interlübke Haus.

Bildmaterial: Marketing COR und interlübke Haus

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige