Suche

Anzeige

Commerzbank-Manager erklärt den Kulturwandel

Banken und die Finanzbranche sind im Ansehen vieler Verbraucher auf einen Tiefpunkt gesunken. Die Commerzbank setzt gerade in der Vertrauenskrise auf Begriffe wie Fairness und Kompetenz. Sie will damit im hart umkämpften Privatkundengeschäft bis 2016 eine Million neuer Kunden gewinnen. Wie, das erklärt Michael Mandel, Bereichsvorstand Private Kunden der Commerzbank, im Interview mit der Marketingzeitschrift absatzwirtschaft.

Anzeige

Zentrale Elemente der Strategie sind die Neupositionierung als „faire und kompetente Bank“, eine spürbare Modernisierung des Geschäftsmodells mit Ausrichtung auf neue Online- und Mobile-Angebote und neue Konzepte für das Filialnetz. Wichtigstes Element der Neupositionierung ist jedoch ein innerer Kulturwandel: „Wir richten unser Geschäftsmodell konsequent an der Leitlinie ‚fair und kompetent‘ aus“, sagt Mandel.

Claim betont Kundennähe

Eine alleinige Ausrichtung an Umsatzzielen der Bank werde es nicht mehr geben. „Qualität und Wachstum machen 70 Prozent der Zielerreichung unserer Mitarbeiter im Vertrieb aus. Damit kann heute kein Mitarbeiter erfolgreich sein, wenn seine Kunden nicht zufrieden sind.“ Äußerer Ausdruck der neuen Strategie ist ein scheinbarer Rückschritt: Die Wiederbelebung des alten Claims „Die Bank an ihrer Seite“ solle zeigen, dass es die Bank mit Kundennähe ernst meint.

Das gesamte Interview mit Michael Mandel lesen Sie in der aktuellen absatzwirtschaft-Ausgabe „marken“, dem Sonderheft zum Marken-Award 2013.

www.absatzwirtschaft-shop.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Oktoberfestmarketing ohne Oktoberfest

Das Oktoberfest ist eine Marketingmaschinerie. 2020 fällt das weltgrößte Volksfest aus. Die Vermarktung…

Nicht ganz, aber ein bisschen: Springer ist jetzt Döpfner

Friede Springer übergibt die Macht an Vorstandschef Mathias Döpfner. Die Großaktionärin verkauft ihm…

Studien der Woche: Innenstädte, Online-Werbung, Klimaschutz

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige