Suche

Anzeige

Commerzbank hat Kampagnen mit TMOS im Griff

Etwa 1 000 Marketingkampagnen realisiert der Bereich Private Client Retail Banking der Commerzbank jährlich für seine Zielgruppen. Geplant und verwaltet wurden diese bislang auf der Basis von Microsoft Excel. Angesichts der hohen Anzahl von Kampagnen wird schnell klar, dass es für die rund 40 Marketer der Commerzbank recht schwierig war, den Überblick über alle relevanten Kampagnen zu behalten und per Knopfdruck herauszufinden, wann in welchen Bereichen welche Aktionen geplant sind, welche Ressourcen benötigt werden und welche Ergebnisse sie brachten. Für die Abteilung von Heiko Güthenke, Direktor Marketing/CRM bei der Commerzbank, war dies eine unhaltbare Situation. Deshalb setzte er sich zum Ziel, eine neue Lösung für das gesamte Kampagnenmanagement zu finden.

Anzeige

In anderen Bereichen arbeitete die Commerzbank mit Lösungen des Herstellers Unica und hatte damit gute Erfahrungen gemacht. Deshalb lag es nahe, beim Bereich Private Retail Banking ebenfalls auf ein Unica-basiertes System zu setzen, das hier die Planung und Durchführung aller Kampagnen unterstützen sollte. Auch das Berliner Software- und Beratungshaus Tembit Software kannte die Commerzbank bereits aus gemeinsamen Projekten als kompetenten Partner für Direktmarketinglösungen. Eine Lösung, die auf Unica basiert und von Tembit realisiert wird, so lautete der Fahrplan des Teams von Güthenke. Die Entwicklung konnte beginnen, die Planung Dokumentation von Marketingkampagnen sollte künftig bei der Commerzbank auf Unica-Basis laufen.

Wie sich die Lösung inzwischen bezahlt macht, lesen Sie unter
www.marketingit.de/bestpractice

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige