Suche

Anzeige

Coca Cola plant Vertrieb von Klingeltönen an Automaten

Coca Cola plant, Musik, Klingeltöne und Handybilder über Getränkeautomaten zu vertreiben. Der Getränkekonzern startet in Irland, wo er mit dem irischen Unternehmen Inspired Broadcast Networks zusammenarbeitet. Dazu wird Coca Cola die Cola-Automaten über Breitband-Internet mit dem Online-Content-Management-System von Inspired verbinden.

Anzeige

Die User können die Bilder oder Musikdateien entweder über das Netz ihres Mobilfunkbetreibers oder über Bluetooth direkt aufs Handy laden. Als nächsten Schritt plant der Hersteller ein Laufwerk, in das die Kunden die Speicherkarten ihrer Mobiltelefone stecken. Die Automaten sind bereits an fünf Standorten in Irland installiert. In den kommenden Monaten will Coca Cola über 200 Download-fähige Automaten aufstellen.

Wie ein Sprecher von Inspired erklärt, wird die Technologie, falls der Test in Irland erfolgreich verläuft, auch in anderen Staaten Europas, Asiens oder in Afrika gelauncht. Für den US-Markt haben Inspired und Coca Cola noch keinen Vertrag abgeschlossen. Ob und für wann die Musik-Automaten im deutschsprachigen Raum geplant sind, ist noch offen. pte

www.inspiredbroadcast.net/

www.cocacola.com

Anzeige

Vertrieb

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub verliehen. Wer auch immer die Bundestagswahl gewinnt, wird sich diesem Problem stellen müssen. Welche Rolle der Handel in der City künftig noch spielen wird, diskutiert der E-Commerce-Experte Alexander Graf von Spryker mit Globetrotter-Chef Andreas Bartmann. mehr…


 

Newsticker

Werberat rügt erneut wegen sexistischen Motiven

Der Deutsche Werberat hat zum zweiten Mal in diesem Jahr sechs öffentliche Rügen…

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige