Suche

Anzeige

Coca Cola plant Vertrieb von Klingeltönen an Automaten

Coca Cola plant, Musik, Klingeltöne und Handybilder über Getränkeautomaten zu vertreiben. Der Getränkekonzern startet in Irland, wo er mit dem irischen Unternehmen Inspired Broadcast Networks zusammenarbeitet. Dazu wird Coca Cola die Cola-Automaten über Breitband-Internet mit dem Online-Content-Management-System von Inspired verbinden.

Anzeige

Die User können die Bilder oder Musikdateien entweder über das Netz ihres Mobilfunkbetreibers oder über Bluetooth direkt aufs Handy laden. Als nächsten Schritt plant der Hersteller ein Laufwerk, in das die Kunden die Speicherkarten ihrer Mobiltelefone stecken. Die Automaten sind bereits an fünf Standorten in Irland installiert. In den kommenden Monaten will Coca Cola über 200 Download-fähige Automaten aufstellen.

Wie ein Sprecher von Inspired erklärt, wird die Technologie, falls der Test in Irland erfolgreich verläuft, auch in anderen Staaten Europas, Asiens oder in Afrika gelauncht. Für den US-Markt haben Inspired und Coca Cola noch keinen Vertrag abgeschlossen. Ob und für wann die Musik-Automaten im deutschsprachigen Raum geplant sind, ist noch offen. pte

www.inspiredbroadcast.net/

www.cocacola.com

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Alex Schultz ist neuer CMO von Facebook

Alex Schultz ist neuer Chief Marketing Officer (CMO) von Facebook. Die Social-Media-Plattform hat…

“Mobility Zeitgeist”: automobile Trendstudie zur Gen Z

In Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut hat Ford mit einer neuen Auflage der Trendstudie…

Pro & Contra: der (Un-)Sinn von Lovebrands

In unserer Rubrik "Diskutiert doch mal" stellen wir regelmäßig Thesen auf – und zwei…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige