Suche

Anzeige

Studien

  • Objektive Hermeneutik in der qualitativen Marketingforschung

    Wie eine Anzeige oder eine Marke auf den Konsumenten wirkt, ist das eine. Wie der Wirkung auf die Spur zu kommen ist, ist das andere. Abseits herkömmlicher assoziativer, projektiver und non-verbaler Verfahren bietet die objektive Hermeneutik eine Möglichkeit, komplexe Beziehungsgefüge neu zu beleuchten.

  • Hohe Effizienz durch Online-Forschung

    Empirische Datenerhebungen im Internet sind auch in der Finanzmarktforschung auf dem Vormarsch. Hingegen gibt es nur wenige Beispiele aus der Wissenschaft und Praxis für den Einsatz der Conjoint-Analyse, einem beliebten Verfahren zur Präferenzmessung, im Internet.

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Schöffel-Marketingchef: Aus “Ich bin raus” wurde “Ich bleib drin”

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über…

Was denkt eigentlich … Dirk Bremer?

Als President Travel Industry Club (TIC) vertritt Dirk Bremer rund 600 Mitglieder aus…

Apple-Marketingchef Phil Schiller tritt zurück

Apple bekommt eine neuen Marketingchef: Der bisherige Stellvertreter Greg Joswiak übernimmt den Posten…

Anzeige