Suche

Anzeige

Studien

  • Emotionale Reaktionen auf Marketingaktionen sollen messbar werden

    Emotionen sind die grundlegende Triebfeder für menschliches Verhalten, was unbestritten auch beim Konsum gilt. Um künftig ermitteln zu können, welche Gefühle Verbraucher beim Kontakt mit einer Marke empfinden, entwickelte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Kooperation mit dem Institut für Konsum- und Verhaltensforschung der Universität des Saarlandes (IKV) in Saarbrücken den „Emo Sensor“.

  • Angeboten zeitgemäßer Marktforschung auf der Spur

    Bei der Marktforschungsmesse „Research & Results“ am 28. und 29. Oktober in München soll über Markenführung, Innovationsentwicklung, Kundenbindung und Online-Forschung gleichermaßen informiert werden. Dort werden sich in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 130 Aussteller einfinden, um praxisorientierte Lösungen in 90 Workshops vorzustellen.

  • „Research & Results 2009“ mit über 130 Ausstellern

    Die Marktforschungsmesse „Research & Results 2009“ findet am 28. und 29. Oktober in München statt. Ob Markenführung, Innovationsentwicklung, Kundenbindung oder Online-Forschung – bei freiem Eintritt können Besucher das gesamte Spektrum zeitgemäßer Marktforschung erleben. Dafür sorgen über 130 Aussteller und 90 Workshops zu Top-Themen der Branche.

  • Mobile Marketing soll quantitative Befragungen revolutionieren können

    Mit der erstmals umgesetzten Verknüpfung einer Mobile-Advertising-Kampagne mit mobiler Marktforschung ermöglichte Hutchison 3G Austria dem Kunden Sony Ericsson kürzlich, das Handy „C510“ auch als Plattform für Marktforschung zu nutzen. Dazu wurden rund 800 Kunden des mobilen Informations- und Unterhaltungsportals „Planet 3“ bei einem Gewinnspiel fünf Fragen zur Produktwelt des Herstellers gestellt und das Mobiltelefon mittels Bannerwerbung inklusive eines TV Spots beworben.

  • Microm will mikrogeographische Verortung von Migranten-Milieus untersuchen

    Die räumliche Lokalisierung und Darstellung der differenten Lebenswelten von Menschen mit Migrationshintergrund kann einen effektiven Vorteil bedeuten. Daher will die Microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH als Anbieter für Consumer Marketing im deutschsprachigen Raum operative Anwendungen hinsichtlich „Sinus-Migranten-Milieus“ mithilfe des Projektes „Mosaic Migranten-Milieus“ nutzenstiftend unterstützen.

  • Gfk sieht sich als Förderer innovativer Methoden

    Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat sich über die vergangenen 75 Jahre von einem kleinen universitätsnahen Verein zu einem der weltweit führenden Marktforschungsinstitute mit einem Jahresumsatz von mehr als 1,2 Milliarden Euro entwickelt. Im Mittelpunkt der Marktforschungsarbeit stehen Angaben des Instituts zufolge aber immer noch die Menschen, da stets versucht werden soll, „die Stimme des Verbrauchers zum Klingen zu bringen".

  • Konsumneigung verringert sich noch nicht

    Nachdem einige Wirtschaftsinstitute ein Ende der ökonomischen Talfahrt signalisieren, schwindet nach Ergebnissen der „Konsumklima Maxx"-Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für Juli 2009 auch bei den Konsumenten der Konjunkturpessimismus. Der Gesamtindikator prognostiziere nach revidiert 3 Punkten im Juli zwar einen Wert von 3,5 Punkten für August und verbessere sich damit stärker als im Vormonat, doch bleibe das Konsumklima im längerfristigen Vergleich auf einem recht niedrigen Niveau.

  • Navigator soll für bessere Kennzahlenqualität sorgen

    Kennzahlen auf der Basis der Bewertung von simulierten Kundengesprächen, sogenannte „Mystery Activities“, spielen eine große Rolle im Customer-Care-Qualitätsmanagement. Das berichtet die „Buw Consulting GmbH“, die als in diesem Bereich tätiges Beratungsunternehmen einen Navigator für deren „optimale Qualität" vorstellt.

  • Unister GmbH wagt sich an vielfältigere Forschung

    Die „Unister GmbH“ erweitert die Geschäftsfelder ihres Internetunternehmens mit „UMA Unister Market Research & Analysis“ um den Bereich Marktforschung. Die Verantwortung für das Angebot, das sich laut Unternehmensangaben von Tiefeninterviews bis zu internationalen Befragungen erstrecken soll, werde Managing Director Dr. Ik-Sun Kim-Backmann übernehmen.

  • Fernsehmarkt steht neue Messlösung zur Verfügung

    Mit dem 1. Juli 2009 wurden die ersten 1500 Haushalte im Fernsehpanel der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) auf „TC Score“ umgerüstet. Dabei handelt es sich laut der GfK Fernsehforschung um ein eigens entwickeltes System zur Messung der Fernsehnutzung in Deutschland, das nach mehr als einem Jahrzehnt „TC XL“ ablöst.

Anzeige

Studien

Verbraucher und Marken leiden unter steigenden Fälschungen

Einer aktuellen Studie vom Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) zufolge, fällt es den Verbrauchern in Europa immer noch schwer, zwischen echten und gefälschten Waren zu unterscheiden. Die Covid-19-Pandemie habe das Problem sogar noch einmal verschärft. mehr…


 

Newsticker

Food Waste: Wie Motatos zum Lebensmittel-Retter werden will

Zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel landen bundesweit pro Jahr im Müll, Überproduktionen speziell in…

Amazon Go startet kassenlos in Supermarkt-Größe

Amazon setzt seine Technik zum Einkaufen ohne Kassen erstmals auf der Fläche eines…

Marken-Award 2021: Die Finalisten stehen fest

Die Vorfreude auf den Marken-Award 2021 steigt. Auch in diesem Jahr zeichnen die…

Anzeige