Suche

Anzeige

Marke

  • Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

    Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen mit bayerischen Wurzeln hat bis heute nichts an seiner Faszination verloren. Im Gegenteil: Die Jeans geht immer – von (früheren) US-Präsidenten bis zum Straßenarbeiter wird die robuste Alltagshose getragen. Der Modekonzern strebt nun wieder an die Börse.

  • Von TUI zu Sky: Barbara Haase wird neue Marketingchefin

    Sky Deutschland stellt seine Marketingführung neu auf: Barbara Haase wird ab Mai als Chief Marketing Officer die Abteilungen Brand, Marketing & Communication sowie Sky Creative verantworten. Dies gab der Medienkonzern am Donnerstag bekannt. Sie kommt von TUI, für die die 55-Jährige zuletzt die Markenführung verantwortet hat.

  • Polit-Sensation Alexandria Ocasio-Cortez: Wie US-Fluggesellschaft Frontier Airline im Windschatten des Hypes mitfliegt

    Der Hype wächst fast täglich: Alexandria Ocasio-Cortez (AOC) ist ohne Frage die Politikerin der Stunde. Die erst 29-Jährige, die seit Jahresbeginn im US-Repräsentantenhaus sitzt, mischt den US-Politikbetrieb mit ihrer nonchalanten Art und dem unablässigen Social Media-Einsatz nach Belieben auf. Die US-Fluggesellschaft Frontier Airline versucht mit einer Marketingaktion unterdessen vom AOC-Hype zu profitieren – und verspricht selbst einen "Green New Deal".

  • Expansion der Eigenmarke: Jetzt mischt Amazon auch noch den Möbelmarkt auf

    Es scheint fast keine Branche mehr zu geben, in der Amazon nicht wildert. Der E-Commerce-Gigant, der mit Apple und Microsoft um den Börsenthron wetteifert, erschließt sich praktisch im Monatsrhythmus neue Märkte – auch mit seinen Eigenmarken. Ursprünglich mit Accessoires zu Verbraucherelektronikartikeln wie Ladekabeln und Handyhüllen gestartet, bietet Amazon inzwischen sogar hochwertige Möbel an und setzt damit Platzhirsch Ikea unter Druck – zumindest ein bisschen….

  • BBDO-Personalwechsel: CEO Frank Lotze und CCO Wolfgang Schneider verlassen die Agentur nach neun Jahren an der Spitze

    BBDO Worldwide hat einen Managementwechsel in Deutschland bekannt gegeben: CEO Frank Lotze und CCO Wolfgang Schneider verlassen die Agentur Ende des Monats. Für beide sei es an der Zeit "etwas Neues zu machen", heißt es in der Mitteilung. Details verrät die Agentur allerdings nicht.

  • Erpressungsskandal um den Amazon-Chef: Wie beschädigt ist die Marke Jeff Bezos?

    Es ist der größte Skandal seit Jahren, in den der CEO einer der wertvollsten Konzerne verwickelt ist: Jeff Bezos wurde vom Skandalblatt National Enquirer mit intimen Fotos erpresst – und schlug spektakulär zurück. In einem Blogpost auf Medium enthüllte der Amazon-Chef den Erpressungsversuch und wurde für den PR-Coup gefeiert. Nach dem ersten Applaus fragen sich jedoch immer mehr Branchenbeobachter: Wie beschädigt ist der Superstar eigentlich durch die Affäre?

  • „Sichtbare Klammer für all unsere Firmenaktivitäten“: Aus Xing SE wird New Work SE

    Das zum Burda-Reich gehörende Business-Netzwerk Xing SE soll künftig New Work SE heißen. Das geht aus einem Eintrag im DPMA-Markenregister hervor, der seit dem vergangenen September mehrfach aktualisiert wurde. t3n hatte darüber als erstes Medium berichtet. Der Name soll die strategische Neuausrichtung spiegeln.

  • Entscheidung des Kartellamts: Bundesbehörde untersagt Facebook die Datensammlung auf fremden Websites 

    Das Bundeskartellamt hat Facebook die Datensammlung außerhalb des Online-Netzwerks zum Beispiel mit dem Like-Button untersagt. Es sieht darin einen unfairen Wettbewerb. Das US-Unternehmen besitze hierzulande eine marktbeherrschende Stellung und missbrauche sie, erklärte die Behörde am Donnerstag.

  • Angela Ahrendts verlässt Apple: der überraschende Abschied der glamourösen Retail-Chefin

    Es ist eine überraschende Wende in einer erstaunlichen Karriere: Als Angela Ahrendts 2014 den CEO-Posten beim britischen Edel-Schneider Burberry verließ, um nach Cupertino als Chefin der Apple Stores zu wechseln, galt sie als erste Kandidatin für die Nachfolge von Tim Cook. Genau fünf Jahre später verlässt sie nun den Kultkonzern aus Cupertino ohne bleibende Hinterlassenschaft. Was ist schiefgelaufen?

  • Slack: Mit besten Lösungen und klassischer Markenführung zur 7-Milliarden-Dollar-Brand

    Mehr als 5,5 Millionen Apps kämpfen derzeit im Apple App Store und bei Google Play um Kunden. Manche davon erleben einen kurzen Hype, andere werden überhaupt nicht heruntergeladen. Und dann kommt Slack als Start-up in einen Markt, in dem es nicht nur ähnliche Produkte, sondern auch Großkonzerne als Wettbewerber gibt.

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studie: Kontaktloses Bezahlen auf dem Vormarsch

Kontaktlose und mobile Bezahlverfahren werden immer beliebter. Gleichzeitig geht der Anteil der Barzahlungen…

Die Gewinner der BoB-Awards im Video

Zum 21. Mal hat der Deutsche Marketing Verband (DMV) führenden Unternehmen und Dienstleistern…

Von Heidi Klum bis Philipp Lahm: Warum Discounter Prominente lieben

Egal ob es um Wein, Jeans oder Bio-Müsli geht: Bei ihrer Werbung setzen Aldi,…

Anzeige