Suche

Anzeige

Digital

  • GWA: Stabiles Wachstum der Agenturbranche im Jahr 2019

    GWA

    Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA hat seinen jährlichen Frühjahrsmonitor veröffentlicht. Der Verband blickt darin auf die Geschäftsentwicklung im Jahr 2019 zurück und stellt dabei ein "stabiles Wachstum" fest. Doch schon jetzt ist klar: Die Coronavirus-Pandemie wird 2020 einiges ändern.

  • Coronavirus zwingt Betriebe zum Experiment Homeoffice

    Bislang ziehen die meisten Beschäftigten das Büro als Arbeitsort dem Homeoffice vor. In der Coronavirus-Krise müssen aber viele Arbeitnehmer provisorisch nach Hause ausweichen. Für viele Betriebe und Arbeitnehmer ist das ein Zwangsexperiment mit offenem Ausgang.

  • Corona-Krisenhilfe von Facebook, Amazon und Alibaba

    Facebook

    Im Zuge der Corona-Krise scheint nicht nur die Gesellschaft etwas näher zusammen zu rücken, sondern auch die Wirtschaft zeigt sich solidarisch. Mit Facebook und Alibaba bieten zwei Tech-Konzerne finanzielle und materielle Hilfe – und auch aus der Systemgastronomie gibt es mutmachende Nachrichten.

  • Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

    Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps.

  • OMR Festival 2020 wegen Corona-Epidemie abgesagt

    Eines der größten Events der deutschen Marketingszene, das OMR Festival, findet in diesem Jahr nicht statt. Wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten, sei das für 12. und 13. Mai in Hamburg geplante Event ersatzlos gestrichen. Grund ist die aktuelle Sicherheitslage rund um die Ausbreitung des Coronavirus.

  • Wie Uber Werbung auf seinen Fahrzeugen schalten will

    Uber will künftig digitale Werbetafeln auf den Dächern von Fahrzeugen platzieren und greift damit wiederum Konzepte des klassischen Taxigewerbes auf. Das soll endlich die Wende für die berüchtigte "Geldverbrennungsmaschine" bringen.

  • Digitaltechnik auf dem Bauernhof – ein zweischneidiges Schwert

    Die Digitaltechnik in der Landwirtschaft ist weit fortgeschritten – und die Folgen vielfältig. Einerseits könnte die Technik das Höfesterben beschleunigen – und andererseits die Bioproduktion beflügeln.

  • Glosse: Das Internet der bequemen Dinge

    Kann künstliche Intelligenz jeden sozialen Kontakt im Leben überflüssig machen? Sie kann, wie ein frei erfundener Selbstversuch zeigt. Zugegeben, der Inhalt des folgenden Textes ist nicht ganz ernst gemeint, aber alle darin genannten Produkte sind im Handel erhältlich.

  • Innogames-COO über Gaming-Markt: “Noch einiges zu klären”

    Innogames

    Die deutsche Gaming-Branche erzielt Umsätze in Milliardenhöhe und wächst rasant. Doch bei der politischen Förderung gibt es noch ungeklärte Fragen. Im Interview legt Michael Zillmer, COO von Innogames, den Finger in die Wunde und erklärt, wie sich der Spiele-Entwickler langfristig mit Mobile-Games und ohne E-Sports behaupten will.

  • Ströer blickt auf “exzellentes Jahr” zurück

    Der Außenwerbespezialist Ströer hat im abgelaufenen Jahr erneut von der Digitalisierung im Mediengeschäft profitiert und seine Jahresziele erreicht. Nun soll es weiter aufwärts gehen.

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Corona-Analysen: Was fehlt dem Elektroauto zum Durchbruch

Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Krise…

The Unknown is the new normal

Bisherige Geschäftsmodelle werden derzeit mehr denn je hinterfragt, digitale Transformation scheint das Gebot…

Auto-Kompromiss erntet Beifall, Unverständnis und Enttäuschung

Die Kritiker allgemeiner Kaufprämien haben sich durchgesetzt: Nur für alternative Antriebe, nicht für…

Anzeige