Suche

Anzeige

Bye-bye Maggi-Kochstudio – weniger Inszenierung, mehr Individualität

Mehr Alltag statt inszenierten Studioevent – Maggi fährt 2013 eine neue Strategie. Das traditionelle Kochstudio ist erst einmal Geschichte. Die Marke möchte Spaß am Kochen im Alltag vermitteln und raus aus der Fertigproduktecke. Dazu startet Maggi neue TV- und Printkampagnen.

Anzeige

Das Maggi-Kochstudio ist eine Institution. Millionen Hausfrauen orientierten sich daran, lernten neue Gerichte, bekamen Hilfe. Kochexperten dozierten, gaben Tipps und Anweisungen. Jetzt bricht Maggi mit dem gewohnten Bild. Das Ziel: Die Marke will raus aus dem sterilen Studioumfeld und ihre Produkte stärker in den Alltag der Menschen integrieren. Gemeinsam mit Publicis Frankfurt hat Maggi ein neues Kommunikationskonzept entwickelt.

Die Marke antwortet damit auf einen Trend in der Gesellschaft. Kochen ist individueller und bewusster geworden. Dazu passen die Fertigtütchen und Kochhilfen von Maggi nicht mehr. Früher wollte Maggi das Leben der Hausfrau erleichtern. Heute hat Kochen einen anderen Stellenwert, es muss gesund, frisch und ausgewogen sein. Hier muss die Marke zeigen, dass ihre Produkte dazu passen.

Den neuen Kommunikationsweg beginnt Maggi mit zwei Fernsehsports zu dem Klassiker Fix & Frisch Spaghetti Bolognese und der Innovation Würzbouillon Asia. Die Spots zeigen die Entstehungsprozesse der Gerichte. Zusätzlich präsentiert sich die Marke in Food- und in Frauenzeitschriften. Begleitet wird die Kampagne in den sozialen Medien. Auf Facebook werden beispielsweise begleitende Aktionen gepostet.

Die Markenwelt Maggi-Kochstudie auf dem absatzwirtschaft-Markenportal: http://www.marketing-site.de/content/markenportal/markenwelten/maggi-kochstudio;74097

Anzeige

Marke

Food Waste: Wie Motatos zum Lebensmittel-Retter werden will

Zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel landen bundesweit pro Jahr im Müll, Überproduktionen speziell in der Landwirtschaft befeuern diesen Missstand im übersättigten Deutschland. Das Online-Lebensmittel-Start-up Motatos sagt der Verschwendung den Kampf an. mehr…


 

Newsticker

Von DHL bis Hermes: Wie Corona die Paketbranche boomen lässt

Von Mousepads über Gartenmöbel bis zu Kochzutaten: Noch nie haben sich die Deutschen…

Warum Pfand-Angaben dem BGH Kopfzerbrechen bereiten

Das Problem klingt simpel: Müssen Lebensmittelhändler ihre Preise in der Werbung inklusive Pfand…

Diversity: Frauen in Topetagen von Start-ups besonders selten

Start-ups werden in Deutschland häufig von Männern gegründet. Die Folge: In den Vorständen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige