Suche

Anzeige

Burger King verweigert den Whopper – aus Kalkül

Die Fast-Food-Kette Burger King ließ sich aus Anlass des 50-jährigen Firmenjubiläums einen Marketinggag einfallen: In zwei Burger King-Lokalen in Nevada strich das Unternehmen zwei Tage lang den Whopper vom Speiseplan. Die Reaktion der schockierten Stammkunden dokumentierte eine versteckte Kamera.

Anzeige

Der Whopper Freakout Gag basiert, laut Wall Street Journal, auf dem bekannten “Entzugs-Forschungs“-Verfahren, mit dem Unternehmen die Loyalität ihrer Kunden messen und ihre Ausweichsmechanismen beobachten. Warum Burger King auf die Entzugs-Forschung schwört und was bei der „Whopper Freakout“-Kampagne herauskam berichtet Yvette bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Krämer wird Chief Commercial Officer von T-Systems

Urs M. Krämer wird zum 1. Januar 2022 neuer Chief Commercial Officer von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige