Suche

Anzeige

Burda-Verlag arbeitet an Elle Girl

Der Markt der jungen Frauenmagazine könnte in Kürze durch ein weiteres Heft bereichert werden: Bei Burda wird seit einigen Wochen an einer deutschen Version des Titels Elle Girl gearbeitet.

Anzeige

Das berichtet der Branchen-Nachrichtendienst der
Kontakter in seiner aktuellen Ausgabe (EVT: 7. Juli). Das
Entwicklungsteam wird von Renate Rosenthal geleitet, die im Juli
vergangenen Jahres zur Herausgeberin der Elle-Gruppe aufstieg.

Ob und wann die deutsche Version des jungen Elle-Ablegers
erscheint, ist jedoch noch offen, so der Kontakter. Bei Burda will
man zu dem Projekt keine Stellungnahme abgeben. Der Mitbewerber Axel
Springer Verlag hat für den Oktober den Start einer jungen
Frauenzeitschrift mit dem Arbeitstitel Lola angekündigt, Bauer bringt
im September Coupé for you auf den Markt.

In Großbritannien ist der Verlag Hachette Filipacchi mit Elle
Girl, das etwas ältere, modebewußte Teenager anspricht, recht
erfolgreich: Ab 29. Juli wird hier die Frequenz des bisher
vierteljährlichen Magazins auf ein zweimonatliches Erscheinen
angehoben.

www.kontakter.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Ben’s Original mit Relaunch und neuer Markenvision

Mars Food benannte die Reismarke Uncle Ben's bereits im Herbst 2020 in Ben's…

Wie Vinted die Kreislaufwirtschaft in der Mode ankurbeln will

Secondhand-Mode ist im Kommen. Europas größte digitale C-to-C-Plattform für gebrauchte Kleidung ist Vinted.…

Mode: Wie Secondhand von der Nische zum Mainstream wird

In der Corona-Krise haben noch mehr Verbraucher die Möglichkeit genutzt, gebrauchte Kleidung zu…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige