Suche

Anzeige

Boston Consulting Group typisiert Internet-Käufer

Die Investitionen der Markenartikler und Einzelhändler ins E-Marketing sind nicht vergebens. Das zeigt die neue Studie der Boston Consulting Group (BCG) „The Multichannel-Consumer: The Need to integrate Online and Offline Channels in Europe".

Anzeige

37 Prozent aller Verbraucher, die sich vor einem Kauf in der realen Welt im Internet informieren, lassen sich dadurch in ihrem Kaufverhalten entscheidend beeinflussen. 85 Prozent dieser Käufergruppe kaufen genau das Produkt einer bestimmten Marke, das sie im Internet gefunden haben, 35 Prozent sogar beim gleichen Händler.

Fünf Käufertypen illustrieren nach Ansicht der (BCG) typische Verhaltensweisen im Online-Handel: Der Lustlose kauft weder off- noch online gern ein und erwartet von Online-Einkäufen, dass sie sein Leben erleichtern. Der Begeisterte kauft mit Enthusiasmus und sieht das Web als Möglichkeit, die Qualität der Kauferfahrung zu verbessern.

Viel beschäftigte „Online-Mütter” kaufen sehr gerne ein, sind aber auf Schnäppchen aus. Vernunftbetonte Technikfreaks legen großen Wert auf Preise und bevorzugen bekannte Marken und bereitet seine Entscheidung durch das Sammeln vieler Informationen vor. Impulsive Besserverdienende kaufen gerne ein, schauen nicht auf den Preis und bleiben ihren Marken treu.

http://www.bcg.de/publikationen/studien/ergebnis.asp.

Anzeige

Digital

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als Verband gegen Facebook & Co. vorgehen. Ob das überhaupt zulässig ist, muss vor dem EuGH geklärt werden. Dort fiel nun eine Vorentscheidung. mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Katharina Weichel von Boxine

Auf der Seite der „Kleinen“ etwas Großes schaffen: So könnte man das Streben…

Die Generation Y und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige